Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lugano (AR). In Lugano trafen der HC Lugano und der SC Bern aufeinander. Die Gäste wollten eine Trotzreaktion auf die Heimniederlage am vergangenen Spieltag... National League, 9. Spieltag:  Der HC Lugano behielt im Heimspiel gegen den SC Bern die Oberhand

Lugano (AR). In Lugano trafen der HC Lugano und der SC Bern aufeinander. Die Gäste wollten eine Trotzreaktion auf die Heimniederlage am vergangenen Spieltag gegen Biel zeigen.

Denn es passiert nicht alle Tage, dass man nach 65 Sekunden mit 2:0 führt und dann noch die Begegnung mit 3:4 nach Verlängerung verliert. Die Gastgeber gingen nach 13 Minuten und 41 Sekunden mit 1:0 in Führung. Fazzini trug sich in die Torschützenliste ein. Mit dieser knappen Führung zugunsten der Hausherren ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Abschnitt waren knapp drei Zeigerumdrehungen vorbei, ehe Gerber nach einer sehenswerten Vorlage von Moser zum 1:1-Ausgleich traf. Der angereiste Anhang des Berner Kollektivs freute sich, doch Bertaggia markierte das 2:1 in Minute 27 zugunsten der Luganesi. Riva glänzte mit seiner Vorlage. Danach passierte nicht mehr viel; lediglich Walkers 3:1 genau eineinhalb Minuten vor der Schlusssirene bedeutete den Endstand.

Die weiteren Spiele im Überblick:
Ajoje – Genève Servette 3:4 n. P.
Biel – SC Langnau Tigers 1:4
Fribourg-Gottéron – ZSC Lions 1:0
Rapperswil-Jona Lakers – Zug 3:1
Davos – Ambrì-Piotta 5:3

2176
Nach den ersten Spielen befinden sich die Krefeld Pinguine schon wieder im "Krisenmodus". In welcher Tabellenregion beenden die Pinguine die Hauptrunde in der DEL?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später