Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Heilbronn – Das Spiel beim ESV Kaufbeuren brachte den Heilbronner Falken nicht nur eine Niederlage auf dem Eis, sondern auch auf der Torhüterposition ein....

Heilbronn – Das Spiel beim ESV Kaufbeuren brachte den Heilbronner Falken nicht nur eine Niederlage auf dem Eis, sondern auch auf der Torhüterposition ein. Denn zunächst musste Stammgoalie Kevin Nastiuk nach acht Minuten verletzungsbedingt durch Domenic Bartels ersetzt werden, ehe dieser im Schlussdrittel selbst ausfiel und mit Fabian Krull sogar ein Feldspieler ins Falken-Tor musste.

Am Montagmorgen wurden Nastiuk, Bartels und auch Torsten Fendt von Mannschaftsarzt Dr. Oliver Eckardt untersucht. Fendt musste ebenfalls im Spiel gegen den ESVK vorsorglich ab dem 2. Drittel pausieren.

Eine Kernspinn-Untersuchung ergab bei Kevin Nastiuk einen Muskelfaserriss in den Adduktoren. Bei Domenic Bartels stellte sich ein Kapselriss am Syndesmoseband heraus. Bei beiden wird zunächst von einer Ausfallzeit von 14 Tagen ausgegangen.

Bei Torsten Fendt bestätigte sich der Verdacht einer Muskelverletzung nicht und er wird am Freitag wieder einsatzbereit sein.

Für das einzige Spiel am Wochenende – kommenden Freitag gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven – steht nun Torhüter Nr. 3, Maximilian Dürr, im Blickpunkt.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später