Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM) Der EHC Red Bull München muss bei seinem dritten Champions-League-Spiel am Freitagabend gegen Kosice (28. August, 19.30 Uhr, Olympia-Eisstadion) auf vier seiner...
Maximilian Kastner - © by GEPA PICTURES; RB Media, Pranter

Maximilian Kastner – © by GEPA PICTURES; RB Media, Pranter

München. (PM) Der EHC Red Bull München muss bei seinem dritten Champions-League-Spiel am Freitagabend gegen Kosice (28. August, 19.30 Uhr, Olympia-Eisstadion) auf vier seiner Profis verletzungsbedingt verzichten. Neben Jerome Samson, Joachim Ramoser (beide Oberkörperverletzungen) und Yannic Seidenberg (Beinverletzung) fehlt beim ersten CHL-Auftritt vor eigenem Publikum auch Maximilian Kastner. Der 22-jährige Linksschütze zog sich bei der CHL-Partie gegen Klagenfurt am vergangenen Sonntag eine Oberkörperverletzung zu und fehlt voraussichtlich sechs Wochen.

Kastner wechselte bereits Ende März dieses Jahres vom Kooperationspartner SC Riessersee nach München, für den er seit 2008 aktiv war und in den vergangenen beiden Spielzeiten 92 Scorerpunkte (49 Tore, 43 Assists) erzielte. Der gebürtige Garmisch-Partenkirchner war bereits in der Saison 2014/2015 mit einer Förderlizenz für die Münchner spielberechtigt.

Mit Auswärtssiegen gegen Kosice (4:2) und Klagenfurt (4:1) haben sich die Landeshauptstädter in der vergangenen Woche eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Erreichen der K.-o.-Runde gesichert. Beim dritten Auftritt der Red Bulls in der europäischen Königsklasse kann die Mannschaft von Trainer Don Jackson im Spiel gegen den slowakischen Meister HC Kosice bereits mit einem Punkt den Weg in das Sechzehntelfinale der CHL ebnen.

Für Rückfragen:

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später