Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (EM) Der EHC München hat erfolgreich für die 5:1 Niederlage am Freitag in Straubing Revanche genommen. Auf eigenem Eis bezwangen die Cortina-Schützlinge die...

In München konnten Jason Bacashihua und die Tigers das Eis nicht als Sieger verlassen – © by ISPFD (sportfotocenter.de)

München. (EM) Der EHC München hat erfolgreich für die 5:1 Niederlage am Freitag in Straubing Revanche genommen. Auf eigenem Eis bezwangen die Cortina-Schützlinge die Gäste aus der Gäubodenstadt mit 3:2 nach Penaltyschießen.

2157 Zuschauer sahen einen guten Beginn des EHC, der durch Aubin in der 12. Minute in Führung ging. Straubing kam im zweiten Drittel besser in Schwung. Röthke gelang in der 27. Minute der Ausgleich, aber noch vor der zweiten Pause stellte Ejdepalm per Schlagschuss den alten Abstand wieder her. Im letzten Drittel nutzten die Tigers eine doppelte Überzahl durch Canzanello zum 2:2 Ausgleich. Nach den sechzig Minuten ging es direkt ins Penaltyschießen. Kathan verwandelte seinen entscheidenden Penalty und sicherte den Münchnern damit den ersten Testspielsieg. Für Straubing wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Die Niederlage dürfte einige Optimisten am Pulverturm wieder auf den Boden der Realität geholt haben.

Der EHC testet am kommenden Woche in Ungarn unter anderem gegen Vitkovice weiter. Straubing spielt den Doppeltest gegen Linz zunächst am kommenden Freitag daheim und am Sonntag beim österreichischen Meister.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später