Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Landsberg. (PM Riverkings) Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten! Der Topscorer der letzten Saison Mika Reuter bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des... Mika Reuter bleibt ein Riverking – Thomas Fischer verlässt den HCL

Landsberg Riverkings

Landsberg. (PM Riverkings) Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten!

Der Topscorer der letzten Saison Mika Reuter bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligateams. Der 24jährige Stürmer ist ein waschechter Landsberger aus dem eigenen Nachwuchs. Er geht in seine sage und schreibe neunte Saison für die erste Mannschaft seines Heimatvereins und hält damit den Vereinsrekord! Der Student konnte in dieser Zeit in 174 Spielen 105 Punkte erzielen und gab sein Debut im Seniorenbereich im zarten Alter von 16 Jahren. Reuter hat die Eishockeygene quasi in die Wiege gelegt bekommen. Sein Vater ist Christian Reuter, der früher lange Zeit für den EV Landsberg in der zweiten Bundesliga die Schlittschuhe schnürte und sich inzwischen mit seinem Team für die super Sprade.tv Liveübertragungen aus dem Landsberger Eisstadion verantwortlich zeichnet.

Zu Mika Reuter äußerte sich Vizepräsident Gerhard Petrussek: „Wir sind überaus froh, dass Mika auch in der nächsten Saison mit an Bord bleibt. Er hat sich in der vergangenen Saison super entwickelt und ist sicherlich noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen. Er ist läuferisch stark und hat richtig gute Hände. In der letzten Saison hat er die richtige Mischung aus Kreativität und Zug in Richtung Tor gefunden. Dies bildete sich auch auf seinem Punktekonto ab. Mika zählt als junger, intelligenter, einheimischer Spieler zu den absoluten Identifikationsfiguren im Verein. Er geht Dinge mit großer Ernsthaftigkeit und großem Ehrgeiz an und deshalb glauben wir auch, dass wir in der nächsten Saison viel Spaß mit ihm haben werden.“

Nicht mehr für den HC Landsberg auflaufen wird auf eigenen Wunsch hingegen Thomas Fischer. Er konnte nach einer fast einjährigen Verletzungspause in der vergangenen Saison nur in wenigen Spielen kurze Einsätze für den HCL bestreiten. Er teilte den Verantwortlichen letzte Woche mit, dass er nicht mehr für das Oberligateam zur Verfügung steht.

Dazu Teammanager Michael Oswald: „Wir hätten gerne weiterhin mit ihm zusammen gearbeitet. Wir wünschen Tom von Herzen alles Gute und Gesundheit für seinen weiteren Weg! Danke Tom für Deinen unermüdlichen Einsatz!“

6099
Werden die Bietigheim Steelers die wirtschaftlichen Voraussetzungen für den DEL Einstieg erfüllen können und die DEL Lizenz erhalten?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später