Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Zum letzten Spiel der Hauptrunde reisten die Mannen um Headcoach Andreas Kleider nach Waldkraiburg. Lediglich 11+2 Spieler standen dem Schweinfurter... Mighty Dogs feiern Auswärtssieg zum Abschluss der Hauptrunde

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Zum letzten Spiel der Hauptrunde reisten die Mannen um Headcoach Andreas Kleider nach Waldkraiburg.

Lediglich 11+2 Spieler standen dem Schweinfurter Urgestein zur Verfügung. Sperren (Fischer), Krankheitsbedingte Ausfälle und gleichzeitig das Spiel der eigenen U20 (Pöhlmann) waren die Gründe, warum nicht mehr Spieler zur Verfügung standen. Erneut reiste Philip Graf aus der EinsBe mit in den Süden.

Das erste Drittel verlief eher ruhig und beide Mannschaften neutralisierten sich zumeist. Zwar hatte man durchaus auch seine Möglichkeiten, die meist aber nicht zu gefährlich waren. Kurz vor der Pause konnte Masel dann eine Chance und konnte zum umjubelten 0-1 treffen. Allerdings brachten die Mannen um Captain Joey Sides es nicht, die Führung in die Pause zu retten und mussten acht Sekunden vor der Pause noch das 1-1 hinnehmen.

Das zweite Drittel nahm zu Beginn ein wenig Fahrt auf und die Gastgeber konnten die ersten Akzente setzen. Den ersten Treffer im zweiten Spielabschnitt konnte dann Alex Asmus verzeichnen, der in der 23 Spielminute die erneute Führung erzielte. Zwei Minuten später konnte Joey Sides dann auf 1-3 erhöhen. Hier sah der Goalie der Löwen nicht gut aus. Gelang dem US-Amerikaner die letzten Spieler weniger, so erzielte er in der 28 Minute das 1-4 und erzielte damit seinen zweiten Treffer an diesem Abend. In der 30 Minute dann ein Goaliewechsel beim EHC Waldkraiburg. Lode verließ den Kasten für Yeingst. Sieben Minute vor Ende kassierte Brenninger vom EHC Waldkraiburg eine fünfminütige Strafe (ohne Spieldauerdisziplinarstrafe) und Asmus zwei Minuten. Kurz vor Ablauf der Strafe für Asmus erzielten die Gastgeber durch Maierhofer das 2-4. Die verbliebenen drei Minuten in Überzahl konnten die Mighty Dogs kein Kapital daraus schlagen. Nach vierzig Minuten gehen die Dogs mit einer 2-4 Führung in die Kabine.

Im letzten Spielabschnitt eröffneten erneut die Mighty Dogs den Torreigen. Simon Knaup setzte den Puck aus spitzen Winkel über die Schulter von Yeingst zum 2-5. Im weiteren Verlauf des letzten Drittel passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften besonnten sich darauf, keine schwerwiegenden Verletzungen zu bekommen oder gar große Strafen zu erhalten. Drei Minuten vor Spielende konnten die Löwen in Unterzahl allerdings dann doch noch den dritten Treffer am Abend erzielen zum 3-5, während es die Dogs in dieser Überzahl nicht schafften, sich vor dem Gehäuse der Löwen zu positionieren. 64 Sekunden vor Ende nahmen die Gastgeber noch eine Auszeit und zogen dabei umgehend den Goalie für einen sechsten Feldspieler. Allerdings gelang den Gastgebern kein weiterer Treffer, dafür aber den Mighty Dogs. Eine Sekunde vor Ende konnten Joey Sides seinen dritten Treffer am Abend durch ein Empty Net erzielen.

Die Mighty Dogs gehen somit dem gewünschten Erfolg in die Abstiegsrunde und konnten sich damit auch für die bittere 3-4 Heimniederlage im Penaltyschießen revanchieren.
Wie es für die Mighty Dogs weitergeht, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Der Spielplan wird Anfang nächster Woche erscheinen. Sicher ist allerdings, dass die Abstiegsrunde am 3. Februar beginnt. Die Mighty Dogs informieren über die bekannten Kanäle zum Spielplan der Abstiegsrunde.

Statistik zum Spiel (www.bayernhockey.com)

Tore
Stand Zeit Team Torschütze 1. Assist 2. Assist
0:1 17:35 ERVS Masel C. Hartl L.
1:1 19:54 EHCW Neuert C. Popelka M. Hefke E.
1:2 22:59 ERVS Asmus A. Knaup S.
1:3 24:48 ERVS Asmus A. Knaup S. Sides J.
1:4 26:55 ERVS Sides J. Kleider L.
2:4 33:56 EHCW Maierhofer F. (4-4) Hefke E. Rott T.
2:5 42:54 ERVS Knaup S. Ostertag D. Sides J.
3:5 57:13 EHCW Neuert C. (4-5) Popelka M. Cejka M.
3:6 59:59 ERVS Sides J. (ENG)






Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert