Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Zugegeben, die Fans mussten sich nun über vier Wochen gedulden, bis es Neuigkeiten rund um den Kader der Mighty Dogs... Mighty Dogs besetzen die erste Importstelle

Schweinfurt. (PM Mighty Dogs) Zugegeben, die Fans mussten sich nun über vier Wochen gedulden, bis es Neuigkeiten rund um den Kader der Mighty Dogs gibt.

Nach etlichen Verlängerungen, ein Karriereende und bis dato nur zwei Abgängen können die Fans sich nun auf einen ersten Neuzugang freuen. Der US-Amerikaner Joey Sides wechselt aus der ECHL von den Jacksonville Icemen in die Kuggellagerstadt und besetzt somit die erste von beiden Kontingentstellen für die Bayernliga 2022/2023. Mit Deutschland kommt für den 36-jährigen Linksschützen seine dritte Station in Europa. Davor war er bereits in den Niederlanden (11/12) und in Schottland (16/17) aktiv.

Die Verantwortlichen sind bereits voller Vorfreude, der mit bester Empfehlung von Dylan Hood kommt, auf den Neuzugang. So auch der sportliche Leiter Gerald Zettner: „Mit Joey haben wir einen echten Kracher auf einer der beiden Ausländerpositionen verpflichtet. Unser Ziel war immer, unsere junge Mannschaft mit erfahrenen Top-Spielern zu verstärken, um nicht nur unser Spiel, sondern auch das Training und das „Eishockey-Denken“ auf ein anderes Niveau zu heben. Joey hat über 300 Spiele in der ECHL gemacht. Ein Vergleich mit deutschen Ligen ist immer schwierig, aber die ECHL ist eine Profiliga und vom Niveau her sicher mindestens mit der DEL 2 zu vergleichen.“

Joey Sides durfte sich bereits unseren Fragen stellen:

MD: Herzlich Willkommen bei den Mighty Dogs Schweinfurt! Mit Deutschland kommt deine dritte Station in Europa zu deiner Vita. Auf was freust Du dich?
Sides: Ich freue mich, dass ich eine neue Liga kennenlernen darf. Aber nicht nur die Liga, sondern auch meine neue Mannschaft, die Fans und die Stadt! Zudem freue ich mich auch darauf, die Sprache etwas zu lernen und nicht zuletzt, auf die Meisterschaftsspiele.

MD: Der Kontakt kam über Dylan Hood zustande. Was hat er bereits über die Stadt und dem Verein erzählt?
Sides: Als erstes sagte er mir, dass die Fans großartig sind! Nicht nur die Fans, auch meine zukünftigen Teamkameraden seien großartig. Auch die Organisation innerhalb des Vereins habe ihm gefallen und er fühlte sich sehr wohl in der Stadt. Das hat natürlich dazu beigetragen, dass mich dazu entschied, kommende Saison bei den Mighty Dogs zu spielen.

MD: Worauf freust Du dich, wenn Du dann in Deutschland bist?
Sides: Zu aller erst freue mich darauf, mit den Jungs auf´s Eis zu gehen. Dazu kommt die Vorfreude, auf die Menschen im und um den Verein. Da ich in meiner Freizeit auch gern Wandern gehe, freue mich vieles neues zu entdecken. Die Stadt, die Menschen und die Kultur.

MD: Wie wichtig ist dir Eishockey?
Sides: Eishockey hat schon einen hohen Stellenwert in meinem Leben – seit ich eigentlich denken kann. Ich bin so dankbar dafür, dass ich diesen Sport ausüben kann und somit auch schon viel von der Welt und den dortigen Menschen sehen und kennenlernen durfte!

MD: Welcher Moment im Eishockey ist bei dir besonders in Erinnerung?
Sides: Wayne Gretzky! Dieser großartige Eishockeyspieler lief ein paar Runden auf unserer Eisbahn im Hinterhof – da war ich gerade mal neun Jahre alt. Ein toller Mensch und er ist eine Person, zu der ich schon mein ganzes Leben aufgeschaut habe.

MD: Deine ersten Worte an die Fans?
Sides: Kann es kaum erwarten, die Fans zu erleben und freue mich darauf, für Schweinfurt zu spielen. Zugegeben, bin ich etwas aufgeregt! Bis bald, Fans!

Kurzvideo: https://www.rapidcityrush.com/en/video/2020/9/joey-sides-signing-5fRdcPsg

10215
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später