Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Stuttgart. (PM Rebels) Die Stuttgart Rebels verpflichten mit Marco Ludwig einen neuen Trainer, der bereits Erfahrung auf dem Eis in der Eiswelt sammeln konnte... Marco Ludwig wird neuer Headcoach der Stuttgart Rebels

Marco Ludwig – © Kristina Pilz/Stuttgarter Eishockey-Club e.V.

Stuttgart. (PM Rebels) Die Stuttgart Rebels verpflichten mit Marco Ludwig einen neuen Trainer, der bereits Erfahrung auf dem Eis in der Eiswelt sammeln konnte und der dem Stuttgarter Eishockeyteam zu weiteren Punkten verhelfen soll.

Marco Ludwig stammt aus Bad Muskau in der Lausitz. Dort durchlief der heute 41-jährige die Jugend- und Juniorenmannschaften des Eissport Weisswasser e. V., bevor er in der Saison 2000/2001 zum EC Peiting und damit in das Profi-Eishockey wechselte. Mit seinem Heimatverein – den Lausitzer Füchsen – schaffte er 2003/2004 den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Weitere Stationen von ihm waren der SC Riessersee und in der 2. Bundesliga der EHC München. Verletzungsbeding zog er sich nach der Saison 2008/2009 aus dem Profisport zurück und spielte noch für einige Jahre in der Regionalliga Süd-West, darunter von 2010 bis 2012 auch für die Stuttgart Rebels. Seit 2014 ist der Inhaber einer B-Lizenz als Coach im U20- und Seniorenbereich tätig und hat bis zuletzt die Regionalliga- Mannschaft des Eissport Weisswasser e.V. trainiert.

Jannis Ersel, Geschäftsführer der Stuttgart Rebels Spielbetriebs-GmbH freut sich über den neuen Headcoach: „Wir konnten mit Marco einen jungen und enthusiastischen Trainer engagieren, der gut zu unserer Mannschaft passt.“ Der 28-jährige erhofft sich, dass Marco Ludwig die Stuttgarter Mannschaft auf das nächste Level bringen kann: „Die Rebels haben in guten und spannenden Spielen gezeigt, zu was sie fähig sind. Wir konnten in vielen Spielen gut mithalten und oft auch die Spiele zu unseren Gunsten entscheiden. 10 Punkte sind der Lohn dieser Arbeit und der Abstand auf die nächsten Tabellenplätze ist gering, so dass wir die Laterne des Tabellenletzten gerne weitergeben würden.“ Marco Ludwig geht mit großer Motivation an die neue Aufgabe: „Ich freue mich, die Mannschaft genauer kennenzulernen und bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit Fleiß weitere Erfolge einfahren werden.“

Die erste Chance, sich in der neuen Position zu beweisen, wird Marco am Freitag haben, wenn die Stuttgarter um 20:00 die Heilbronner Falken zum baden-württembergischen Lokal-Derby in der Stuttgarter Eiswelt begrüßen werden. Karten für das Spiel können unter https://www.rebels-tickets.de/ oder an der Abendkasse erworben werden.


7064
Welches Team belegt am Ende der DEL Hauptrunde den letzten Platz in der Tabelle?




Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert