Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM HCB) Weitere Bestätigung in der Offensive: der HCB Südtirol Alperia hat den Vertrag mit einem der weißroten „Senatoren” um ein weiteres Jahr... Luca Frigo, Bozen zum „Siebten”

Luca Frigo – © HCB/Vanna Antonello

Bozen. (PM HCB) Weitere Bestätigung in der Offensive: der HCB Südtirol Alperia hat den Vertrag mit einem der weißroten „Senatoren” um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 29-jährige Luca Frigo, gebürtig aus Moncalieri, wird seine siebte Saison im Trikot der Foxes bestreiten.

Frigo ist einer jener unverzichtbaren Spieler im Bozner Team, die das „weißrote Herz” am besten verkörpern und auf dem Feld immer 110% geben. Der Piemontese sorgt in der Offensive wie auch in der Defensive für die nötige Stabilität.

„Wir starten mit positivem Schwung in die neue Saison, erklärtes Ziel ist dabei das Erreichen der Playoffs, im weiteren Verlauf ist alles möglich“, so Frigo. „Nach der vor kurzem zu Ende gegangenen durchwachsenen Saison ist unser Wille auf Wiedergutmachung sehr groß. Es wird mein siebtes Jahr in Bozen sein und uns „Senatoren” ist bewusst, dass wir in der Kabine Verantwortung übernehmen müssen, aber jedes einzelne Mannschaftsmitglied muss das seinige dazu beitragen, dass wir von Beginn an als geschlossenes Team auftreten: wir haben aus den Fehlern gelernt und jetzt starten wir neu durch“. Abschließend noch einige Worte zur Nationalmannschaft und dem Duell gegen Asiago. „Ich bin mit meiner Weltmeisterschaft zufrieden, als Team haben wir endlich versucht, unser Spiel durchzuziehen und nicht auf Fehler des Gegners zu warten, aber leider sind die Ergebnisse ausgeblieben. Aus der Optik des Blue Team ist die Teilnahme von drei italienischen Mannschaften an der ICE von großer Bedeutung, da sich dadurch eine größere Anzahl an jungen Spielern auf höherem Niveau messen kann. Ich freue mich schon auf die Duelle gegen Asiago, es ist nämlich ein Verein mit siegreicher Mentalität und ich bin sicher, dass sie eine gute Meisterschaft bestreiten werden“.

Die Laufbahn
Vor seinem Engagement in der ICE Hockey League hat er in seiner Heimat bei Valpellice und auch im Ausland (in den Vereinigten Staaten im Trikot der Omaha Lancers und in Schweden mit Kallinge) gespielt. 2018 hat er tatkräftig zum Gewinn der Karl Nedwed Trophy beigetragen, insgesamt brachte es Frigo bisher auf 347 Einsätze im weißroten Trikot und hat dabei 120 Punkte erzielt. Seit Jahren gehört der Piemontese zum Stammpersonal der italienischen Nationalmannschaft, mit welcher er auch die letzte Weltmeisterschaft bestritten hat und dabei zwei Tore und ein Assist verbuchen konnte.

7702
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später