Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Frankfurt. (PM Löwen/EM) Nach dem Ende der Saison 2023/24 laufen bei den Löwen Frankfurt die Planungen für die neue Spielzeit auf Hochtouren. Neben Neuverpflichtungen,... Löwen Frankfurt verabschieden elf Spieler aus dem Kader 23/24

Die Spieler der Löwen Frankfurt – © Bruno Dietrich / City-Press

Frankfurt. (PM Löwen/EM) Nach dem Ende der Saison 2023/24 laufen bei den Löwen Frankfurt die Planungen für die neue Spielzeit auf Hochtouren.

Neben Neuverpflichtungen, die in den nächsten Tagen und Wochen bekannt gegeben werden, gibt es wie in jedem Jahr auch Abgänge, die der Klub aus Hessen über seine Kanäle kommuniziert hat.

Nicht mehr im Kader für die neue Saison stehen die folgenden Spieler:

Das Goalie-Trio Joe Cannata, Marvin Cüpper und Jonas Gähr wird Frankfurt verlassen. Cannata war als Nummer-1-Goalie in die Saison gestartet und hatte in 27 Spielen eine Fangquote von 89,8 %. Marvin Cüpper kam in elf Spielen zum Einsatz. Cüpper war im Sommer aus Schwenningen nach Frankfurt gewechselt. Jonas Gähr gehörte seit 2020 zum Löwen-Rudel und spielte in der vergangenen Saison ausschließlich für unseren Oberliga-Kooperationspartner, die Stuttgart Rebels.

In der Verteidigung wechseln Ville Lajunen, Constantin Vogt und Mike Schmitz den Klub. Lajunen kam im vergangenen Sommer von Schwenningen und erzielte in 52 Spielen 29 Punkte. Constantin Vogt ist seit 2020 ein Löwe und damit Teil der Aufstiegsmannschaft. In der abgelaufenen Saison kam Vogt auf 18 Einsätze für die Löwen und spielte 29-mal für die Stuttgart Rebels. Mike Schmitz spielte 29-mal für die Löwen, bis ihn eine Verletzung ausbremste.

Bei den Stürmern stand bereits mit der Bekanntgabe seines Rücktritts der Abgang von Brett Breitkreuz fest. Auch Cody Kunyk und Chad Nehring werden ebenso in der nächsten Saison nicht mehr das Trikot der Löwen Frankfurt tragen. Auch Eugen Alanov und Joe Cramarossa werden Frankfurt verlassen.

Der gesamte Klub bedankt sich bei jedem der genannten Spieler herzlich für ihren kämpferischen Einsatz für die Löwen Frankfurt. Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

Über bestehende Verträge verfügen die Abwehrrecken Simon Gnyp (2025), Maksim Matushkin (2027) und Markus Lauridsen (2025), sowie die Angreifer Kevin Bicker (2026), Dominik Bokk (2025) Cameron Brace (2025), Nathan Burns (2026), Julian Napravnik (2025), Carter Rowney (2026) und Markus Schweiger (2027).

Stürmer Daniel Pfaffengut (Schwenningen) und Verteidiger Colin Ugbekile (Iserlohn) werden seit Wochen als Neuzugänge am Riederwald gehandelt, sind aber bislang offiziell nicht bestätigt.




646
Sollte man die Deutsche Eishockey Liga (DEL) mittelfristig von 14 auf 16 Teams aufstocken?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert