Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Linz. (PM) Der Auftakt nach einer langen Nationalteampause ist gelungen! Die LIWEST Black Wings haben ihr erstes Match in der Pick Round gegen den...
Michael Ouzas, Torwart der Black Wings - © by Eisenbauer

Michael Ouzas, Torwart der Black Wings – © by Eisenbauer

Linz. (PM) Der Auftakt nach einer langen Nationalteampause ist gelungen! Die LIWEST Black Wings haben ihr erstes Match in der Pick Round gegen den HC Orli Znojmo mit 4:3 für sich entschieden und luden damit ihr Konto um weitere zwei Punkte auf. Bereits übermorgen folgt der schwere Auswärtsauftritt in Wien.

Mit Anfangsproblemen hatten die LIWEST Black Wings in diesem ersten Match nach der Nationalteampause zu kämpfen. Die Linzer taten sich mit ihrem Aufbauspiel schwer und fanden daher in den ersten Minuten keinen Weg, sich im Angriffsdrittel der Tschechen aus Znojmo entscheidend in Szene zu setzen. Stattdessen waren die eisläuferisch erneut starken Gäste immer wieder brandgefährlich und schossen Mike Ouzas schon früh im Spiel warm.

Der Torhüter der LIWEST Black Wings war es dann auch, der ein ums andere Mal mit guten Reflexen seine Mannschaft im Spiel hielt. Je länger der erste Abschnitt dauerte, umso besser wurden aber auch die Versuche der Gastgeber. Jason Ulmer hatte in der 15. Minute die Riesenchance, konnte die Scheibe aber nicht am gegnerischen Goalie vorbei bugsieren. Matthias Iberer traf wenig später nur die Außenstange, ehe Brian Lebler seine Goalgetter-Qualitäten unter Beweis stellte. Nach Traumpass von Jason Ulmer traf Lebler genau ins Kreuzeck. Wiederum nur Sekunden danach hätte Brad Moran für das 2:0 sorgen können, fast schon müssen. Aber er vergab nach wunderschöner Kombination knapp und so ging es mit diesem knappen 1:0 zum ersten Mal an diesem Abend in die Kabinen.

Im Mittelabschnitt sollte der Zwischenstand aber deutlich beruhigender werden. Die Linzer begannen konzentrierter und erarbeiteten sich jede Menge Chancen. So scheiterte Stefan Gaffal in der 27. Minute nur um Millimeter an seinem ersten Bundesligator, während auch die Tschechen zwei durchaus gute Möglichkeiten liegen ließen. Mike Ouellette kam nach einem souveränen Penalty Killing der Stahlstädter gerade von der Strafbank und wurde in der 32. Minute sehr überlegt freigespielt. Das 2:0 war der Dank dafür, was aber noch nicht das letzte Highlight dieses Drittels gewesen sein sollte. Kurz vor der Pause ließ die dritte Linie der Stahlstädter einen Hauch von NHL durch die Keine Sorgen EisArena wehen. Nach einer unglaublichen Pass-Staffette war es Daniel Oberkofler, der das 3:0 erzielte und damit die knapp 4.000 Fans mit der Zunge schnalzen ließ.

Fast wäre gleich zu Beginn des letzten Drittels die Entscheidung gelungen, stattdessen wurde es aber unnötig spannend. Die Tschechen konnten 13 Minuten vor dem Ende auf 1:3 verkürzen und begannen sofort mit einer Offensive. Diese führte sogar noch zum Anschlusstreffer, was für einiges an Spannung sorgte. Aber nur für wenige Augenblicke, denn Jason Ulmer antwortete auf den Anschlusstreffer mit dem 4:2. Das Match hätte da schon entschieden sein können, wenn die Gäste nicht noch einmal getroffen hätten. So ging es mit einem 4:3 in die letzten 5 Minuten und es sollte noch einmal brenzlig werden.

Während die Stahlstädter im Power Play nämlich nicht mehr nachlegen konnten, warfen die Tschechen zum Schluss alles nach vorne. Aber die Linzer stemmten sich erfolgreich gegen dieses Schlussfuriosum und retteten die beiden Punkte über die Zeit. Damit gelang ein erfolgreicher Auftakt in die Pick Round. Schon am Donnerstag heißt es wieder bereit zu sein für die nächste Aufgabe. Diese führt im Bus nach Wien, wo man auf die Vienna Capitals trifft.

LIWEST Black Wings Linz – HC Orli Znojmo 4:3 (1:0, 2:0, 1:3)
Tore: 1:0 Lebler (17.), 2:0 Ouellette (32.), 3:0 Oberkofler (39.), 3:1 Baca (47.), 3:2 Nemcik (53.), 4:2 Ulmer (54.), 4:3 Pucher (56.).

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert