Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Lindau. (EVL) Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall,... Lindau: Erfahrener Stürmer wechselt an den Bodensee, Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter

Marcus Marsall – © Flo Brunner

Lindau. (EVL) Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, der zur kommenden Spielzeit von den ECDC Memmingen Indians zu den EV Lindau Islanders wechselt.

Mit den Indians erreichte Marsall in der nun abgelaufenen Saison das Viertelfinale der Oberliga-Playoffs, dort schieden die Memminger in engen Partien aber gegen starke Heilbronner Falken aus. Die Erfahrung des 34 Jahre alten Offensivspielers wird den jungen Spielern im Team der Lindauer helfen, sich weiter entwickeln zu können. Als wäre dieser Toptransfer nicht schon Freude genug, verlängerte auch der dafür zuständige Sportliche Leiter der Lindauer, Milo Markovic, seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders.

„Mit Marcus bekommen wir einen schnellen, laufstarken Spieler, der auch in der Defensive viel arbeitet. Dennoch hat Marcus Offensiv enormes Potential. Wir sind überzeugt, dass er dies zeigen wird“, kommentierte der neue und alte Sportliche Leiter zu seiner jüngsten Neuverpflichtung.

Marcus Marsall ist gebürtiger Nürnberger. Der Stürmer begann seine Eishockeylaufbahn in seiner Heimatstadt beim EHC 80 Nürnberg. Von Nürnberg ging es dann in den Nachwuchs des EV Landshut wo er von 2005 bis 2008 insgesamt 115 Spiele für die U18 der Niederbayern machte und für die Landshut Cannibals auch schon einmal in der DEL2 auflaufen durfte.

Ab der Saison 2008/2009 ging es für Marsall dann vollends in den Herrenbereich, als er für die Landshut Cannibals in der zweiten Liga spielte und als Rookie 47 Hauptrundenspiele und sechs Play-off Spiele absolvierte. Von 2009 bis 2014 war er dann Teil der Starbulls Rosenheim in der zweiten Liga bzw. der DEL2, wo er 263 Spiele absolvierte. Anschließend ging es für drei Jahre nach Bayreuth, wo er zwei Spielzeiten in der Oberliga spielte und dann mit den Tigers in die DEL 2 aufsteigen konnte. An den erfolgreichen Spielzeiten, hatte Marsall großen Anteil, als er in 158 Spielen gute 111 Scorerpunkte erzielen konnte. Darauf folgten für den gebürtigen Franken fünf Spielzeiten im Ruhrpott beim Herner EV, wo er von 2017 bis 2022 seine bisher erfolgreichste Zeit hatte. In 236 Spielen für die Miners aus Herne gelangen ihm sehr starke 339 Scorerpunkte. Nach der Zeit im Pott zog es ihn vor der Saison 2022/2023 zurück in den Süden, wo er bei den Indians in Memmingen unterschrieb. Dort spielte er die letzten beiden Saisons schon einige Derbys gegen die Islanders und wird nun ab der nächste auf der „anderen“ Seite stehen und mit den Lindauern um die wichtigen Punkte kämpfen.

Im Team der Inselstädter wird der erfahrene Offensivspieler sicher auch Führungsrollen übernehmen und zusammen mit den weiteren sehr erfahrenen Spielern wie Farny, Mayer und Carciola, die jungen Spieler im Team der Islanders darin unterstützen sich entsprechend weiter zu entwickeln. Bei den Islanders wird Marsall ab Herbst mit der Nummer 42 auf dem Trikot auflaufen.

Milo Markovic – © Betty Ockert


Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, aber dennoch wurde in Eishockeyfachkreisen und den einschlägigen Hockey-Foren in der letzten Zeit häufig die Frage gestellt: macht Milo Markovic in Lindau weiter oder nicht? Diese Frage beantworteten die Islanders nun mit der Vertragsverlängerung des Sportlichen Leiters und erstickten jede Spekulationen um diese so wichtige Position im Keim.

Zusammen mit dem neuen Headcoach Michael Baindl wird es die Aufgabe von Markovic sein, eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison 2024/2025 aufzustellen. Der Austausch ist hervorragend und beide brennen schon richtig auf die neue Spielzeit. Die schon getätigten Verlängerungen mit neuen Spielern zeigen, dass man hier schon sehr aktiv ist. Weitere Neuzugänge stehen ebenfalls kurz vor der Vollendung. Die guten Kontakte im Eishockey und die Tatsache weiterhin für seinen “Herzensverein“ tätig zu sein dürfen, machte die Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen den Lindauer Verantwortlichen und Milo Markovic recht schnell und unkompliziert.

„Eine Topverpflichtung wie die von Marcus Marsall ist das Ergebnis aus Milos bisher schon hervorragender Arbeit. Milo macht hier beim EVL einen super Job“, sagte Bernd Wucher zur Verlängerung Markovics und ergänzt abschließend: „Wir im Vorstand sind froh, dass Milo weiterhin bei uns im Sportlichen Bereich die Verantwortung trägt und seinen Vertrag verlängert hat.“

Kaderstatus 2024|2025 zum 01.04.2024

Tor: Dieter Geidl (Vertrag verlängert)

Verteidigung: Eric Bergen (Vertrag verlängert), Patrick Raaf-Effertz (Vertrag verlängert),

Sturm: Adriano Carciola, Andreas Farny (Vertrag verlängert), Marcus Marsall (Neu: ECDC Memmingen), Vincenz Mayer, Nicolas Strodel (Vertrag verlängert), Marlon Wolf (Neu: SC Riessersee),

Trainer: Michael Baindl (Neu: Bayreuth Tigers)




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert