Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Halle. (PM) Stürmer Arthur Lemmer hat das ihm vorgelegte Vertragsangebot angenommen und wird somit auch in der kommenden Saison im Bulls-Trikot auflaufen. Der Angreifer wechselte...

Halle. (PM) Stürmer Arthur Lemmer hat das ihm vorgelegte Vertragsangebot angenommen und wird somit auch in der kommenden Saison im Bulls-Trikot auflaufen. Der Angreifer wechselte von den Hannover Braves zu den Saale Bulls, wo ihm in der abgelaufenen Saison 22 Scorerpunkte (8 Tore) in 49 Pflichtspielen gelangen. In der Pokalrunde war der erst 21jährige Lemmer mit fünf erzielten Treffern auf Platz 1 der teaminternen Torjägerliste und hatte somit maßgeblichen Anteil am Pokalsieg.
Der MEC Halle 04 e.V. ist froh, Arthur Lemmer auch in der neuen Saison im Bulls-Trikot spielen zu sehen und wünscht seiner #91 ein erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit 2012/13. (Jy)

Polak zurück in die Heimat
Da mit dem Slowaken Ivan Kolozvary und dem Kanadier Robin Sochan bereits beide Kontingentstellen im Kader der Saale Bulls besetzt sind, wird Jiri Polak nicht mehr an die Saale zurückkehren.
Der tschechische Defender, der im letzten Dezember zu den Saale Bulls kam und sieben Treffer sowie 23 Vorbereitungen für die Erfolge der abgelaufenen Saison beisteuerte, entschied sich bereits unmittelbar nach Saisonende gegen einen Verbleib in Halle, um wieder bei seiner Familie sein zu können. Er wird sich in seiner Heimat aller Voraussicht nach einem neuen Verein anschließen. Die beiden Kontingentstellen der Saale Bulls sind mit dem Slowaken Ivan Kolozvary sowie dem Kanadier Robin Sochan bereits hochkarätig besetzt.
Der MEC Halle 04 e.V. bedankt sich ausdrücklich bei Jiri Polak für seine ihm Bulls-Trikot gezeigten Leistungen und wünscht ihm alles Gute auf seinem weiteren privaten und sportlichem Lebensweg. (Jy)

Am Rande der Bande
Weiterhin war die Verlängerung des Vertrages mit Damian Martin geplant. Leider hat er sich beim Aufbautraining die Achilles Sehne gerissen- er steht somit mindestens bis Jahresende nicht zur Verfügung. Wir drücken ihm die Daumen für eine schnelle Heilung und freuen uns, ihm bald im Team wieder begrüßen zu dürfen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später