Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Leipzig. (PM IceFighters) Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag wollen die IceFighters nicht nur ganz herzlich gratulieren, sondern auch ein klares Bekenntnis zu ihrer Nummer... Leipzigs Kapitän Florian Eichelkraut hat noch lange nicht genug

Kapitän Florian Eichelkraut – © Sportfoto-Sale (DR)

Leipzig. (PM IceFighters) Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag wollen die IceFighters nicht nur ganz herzlich gratulieren, sondern auch ein klares Bekenntnis zu ihrer Nummer 93 abgeben.

Wenn man in der zugegebenermaßen nicht zu langen Historie der IceFighters Leipzig nach Rekorden sucht, taucht der Name Florian Eichelkraut in beinahe jeder Kategorie auf. Niemand spielte häufiger, erzielte insgesamt mehr Tore, gab mehr Vorlagen oder machte mehr Punkte als „Eichi“. Inklusive der Playoffs kommt der langjährige Kapitän der EXA IceFighters Leipzig auf 392 Spiele in denen er 562 Punkte (219 Tore und 343 Vorlagen) erzielen konnte.

Sven Gerike sagt zu der Vertragsverlängerung: „Eichi gehört zu unserem Club, wie der Punkt auf das „i“. Wir hoffen alle, ich vor allem für ihn selbst, dass er nach der Sommerpause wieder vollständig fit sein wird und seinen Sport in seinem Team wieder richtig genießen kann. In ihm stecken noch etliche starke Spiele und wir haben noch große Ziele, die erfüllt werden wollen. Florian Eichelkraut ist das Gesicht der IceFighters und wird es hoffentlich noch eine Weile bleiben. Happy Birthday Kapo!“

Und der Kapitän lässt es sich natürlich nicht nehmen, selbst ein paar Worte an die Fans zu richten: „Hey Fans, ich freue mich sehr meinen Vertrag bei den IceFighters verlängert zu haben. Trotz zweier Jahre, in denen der Spaß und der Geist des Eishockeys durch die Pandemie einen Knacks bekommen hat, sehe ich hoffnungsvoll in die Zukunft. Endlich wieder regelmäßig in einem krachend vollen Kohlrabizirkus auflaufen und mit euch Eishockeypartys feiern. Davon habe ich trotz meines leicht fortgeschrittenen Alters und einer, für mich persönlich, sehr unglücklich verlaufenden letzten Saison, noch lange nicht genug und freue mich riesig darauf.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später