Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Königsbrunn. (PM EHC) Mit 8:2 gewinnt der EHC Königsbrunn auswärts sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den ERC Sonthofen. Der Sieg gegen den Landesligisten war jedoch... Königsbrunn: Ein Sieg und vier Verletzte

© EHC Königsbrunn Media/PR

Königsbrunn. (PM EHC) Mit 8:2 gewinnt der EHC Königsbrunn auswärts sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den ERC Sonthofen.

Der Sieg gegen den Landesligisten war jedoch teuer erkauft, denn die zu Beginn noch faire Partie wurde immer ruppiger, so dass die Brunnenstädter am Ende mit vier Verletzten und einigen angeschlagenen Spielern die Heimreise antreten mussten. Unrühmlicher Höhepunkt war ein Schlag mit dem Helm gegen das Gesicht von Königsbrunns Verteidiger Lukas Häckelsmiller.

Die ERC Sonthofen begann mit 17 Feldspielern und zwei Goalies, Königsbrunn reiste mit 15 und nur einem Tormann an. Nicht im Kader standen der verletzte Alexander Strehler und Dennis Tausend, sowie Max Pätzold und Gustav Veisert. Auch die beiden erkrankten Goalies Timo Weiss und Markus Kring mussten zuhause bleiben.

Mit viel Einsatz starteten die Gastgeber in die Partie, man merkte der Sonthofener Mannschaft an, dass sie sich im ersten Heimspiel der Saison viel vorgenommen hatte. Das Spiel kontrollierte aber der EHC, in der sechsten Spielminute erzielte Marco Sternheimer in Überzahl das 1:0. Max Lukes legte nur zwei Minuten später gleich das 2:0 nach, für Königsbrunn lief es nach Plan. Kurz vor der Pause netzte Lukes dann in Unterzahl sogar ein zweites Mal ein, so dass der EHC nach intensiven 20 Spielminuten mit einer komfortablen 3:0 Führung in die Pause ging.

Im zweiten Drittel hatte der EHC das Spiel weiter im Griff, die Partie wurde aber ruppiger. Königsbrunn erspielt sich durch die Treffer von Beslic und Becher bis zur 30. Minute eine deutliche 5:0 Führung. Danach musste allerdings Max Lukes nach einem überharten Check gegen den Kopf das Spielfeld verlassen, die Partie war für ihn beendet. Kurz vor der zweiten Pause fand dann Nico Baur die sportliche Antwort und traf zum 6:0 ins gegnerische Tor.

Auch nach der Pause blieb die Partie unnötig hart, Königsbrunn versuchte das Ergebnis zu verwalten. In Überzahl durfte sich dann auch Hayden Trupp nach feinem Anspiel von Julian Becher in die Torschützenliste eintragen, das Spiel war aber schon vor dem 7:0 längst entschieden. Zwei Minuten später gelang den Gastgebern noch in doppelter Überzahl der Anschlusstreffer zum 7:1, doch der EHC hatte auch noch einen Pfeil im Köcher. In der 49. Spielminute schoss Toms Prokopovics in einfacher Überzahl zum 8:1 ein. Den Gästen gelang vier Minuten vor Ende der Partie ein weiterer Treffer zum 8:2, doch kurz danach folgte dann noch die unrühmliche Aktion gegen Lukas Häckelsmiller. Am Ende siegt Königsbrunn hochverdient gegen teilweise übermotivierte Gastgeber.

Königsbrunn siegt hochverdient in Sonthofen, am Ende bleibt ein fader Beigeschmack. Vier verletzte Spieler, und ob Lukes und Häckelsmiller zur Punkterunde spielen können ist noch unklar. In der nächsten Woche wird sich zeigen, ob die Verletztenliste noch länger wird.

EHC-Coach Bobby hatte nach dem Spiel keinen Grund zur Freude, auch wenn er mit dem Auftreten seiner Mannschaft sehr zufrieden war: „Wir haben das von Anfang an spielerisch gut gelöst. Auch im 2. Drittel sind wir gut gestanden, hatten solide agiert und kaum etwas zugelassen. Im letzten Abschnitt haben wir dann einfach defensiver gespielt und wollten die Intensität aus dem Spiel nehmen, die Partie war ja da schon längst gelaufen. Leider haben wir jetzt neben den Verletzten noch einige angeschlagene Spieler, hoffentlich können am Sonntag wieder alle spielen.“

Tore: 0:1 Sternheimer (Bullnheimer) (5.), 0:2 Lukes (8.), 0:3 Lukes (Knittel) (19.), 0:4 Beslic (Brückner, Prokopovics) (23.), 0:5 Becher (Baur, Trupp) (30.), 0:6 Baur (Bullnheimer, Trupp) (40.), 0:7 Trupp (Becher) (43), 1:7 Spican (Stransky, Adebahr) (45.), 1:8 Prokopovics (Farny) (49.), 2:8 Berger (Zwicker, Adebahr) (56.)

Strafminuten: ERC Sonthofen 45 (20+5 Spieldauer) EHC Königsbrunn 12 Zuschauer: 352

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später