Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Köln. (PM Haie) Die Kölner Haie ernennen Matthias Baldys offiziell zum Sportdirektor des KEC. Mit der Anpassung seiner Position und Rolle steht Baldys zukünftig... Kölner Haie ernennen Matthias Baldys zum Sportdirektor – „Hohe Priorität hat derzeit die Zusammenstellung eines neuen Trainerteams“

Matthias Baldys – © Kölner Haie Media/PR

Köln. (PM Haie) Die Kölner Haie ernennen Matthias Baldys offiziell zum Sportdirektor des KEC.

Mit der Anpassung seiner Position und Rolle steht Baldys zukünftig an der Spitze des sportlichen Bereichs bei den Kölner Haien.

„Es ist für uns die logische Konsequenz, Matthias Baldys zum Sportdirektor zu ernennen und ihm diese Position zu übertragen. Er hat den Aufgabenbereich – insbesondere die Zusammenstellung der Mannschaft und die operative Organisation des sportlichen Bereichs – bereits in seiner Funktion als Direktor Hockey Operations in vielen Bereichen verantwortet und sehr gute Arbeit geleistet. Mit dieser Anpassung stärken wir seine Rolle nach innen wie nach außen“, so Haie-Geschäftsführer Philipp Walter.

Sportdirektor Matthias Baldys: „Hohe Priorität hat derzeit die Zusammenstellung eines neuen Trainerteams. Zugleich laufen viele Gespräche zur Kaderplanung für die Saison 2024/2025. Wichtige Grundpfeiler konnten wir hierbei bereits setzen. Unser Ziel ist es zudem, die sportlichen Strukturen im Club nachhaltig weiterzuentwickeln – wie beispielsweise bei der Rekrutierung und Entwicklung von Spielern.“

In den vergangenen Wochen haben wir uns bewusst dazu entschieden, noch keine konkreten Meldungen zur sportlichen Planung im Profi-Bereich zu veröffentlichen. Zum Hintergrund: Aktuell laufen viele und intensive Gespräche mit Trainern, Spielern und Beratern. Wenn wir kommunizieren, wollen wir möglichst klare und verlässliche Aussagen zum Team der Saison 2024/2025 treffen. Wir werden in den kommenden Tagen erste Informationen zum Kader für die kommende Saison veröffentlichen.




2959
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert