Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wolfsburg. (SH) Bis zum Ende blieb es spannend am Freitagabend in der Wolfsburger EisArena. Auch weil die Gastgeber es versäumten für eine vorzeitige Entscheidung...
Tyler Haskins stürzt über Jason Bacashihua - © by Eishockey-Magazin (AG)

Tyler Haskins stürzt über Jason Bacashihua – © by Eishockey-Magazin (AG)

Wolfsburg. (SH) Bis zum Ende blieb es spannend am Freitagabend in der Wolfsburger EisArena. Auch weil die Gastgeber es versäumten für eine vorzeitige Entscheidung zu sorgen und Straubing nach einer umstrittene Strafe noch den Anschluss erzielte.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Niederbayern. Vor allem Blaine Down wirkte hier sehr aktiv. Nach seiner Sperre auf Antrag der Grizzlys nach dem Aufeinandertreffen der beiden Teams vor 2 Wochen stand er heute wieder auf dem Eis und wirkte aufgrund der Vorgeschichte besonders motiviert. Ein Lattentreffer von Laurent Meunier wirkte dann wie der Weckruf auf den die Gastgeber warteten. Das zweite Powerplay des Spiels konnten die Gastgeber dann zur Führung nutzen. Auf Zuspiel von Benedikt Kohl zog Robert Bina von der blauen Linie ab und konnte im Tor von Jason Bacashihua einnetzen. Die erste Wolfsburger Strafzeit kassierte Sean Blanchard und damit er sich auf der Strafbank nicht so alleine fühlt wurde wenige Sekunden später Torschütze Robert Bina hinterher geschickt. Das folgende 5:3-Überzahlspiel brachte den Gästen in Person von Grant Lewis den Ausgleich. Nach dem Ausgleich wurde das Spiel von beiden Seiten noch einmal aggressiver geführt es ging aber mit dem Unentschieden in die Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt starteten die Gastgeber dann recht glücklich. Ein Schuss von Norman Milley bekommt Straubings Torhüter, Jason Bacashihua, nicht unter Kontrolle und die Scheibe kullerte über die Torlinie. In Überzahl hätte Wolfsburgs Kapitän Kai Hospelt dann noch einmal erhöhen können, traf aber nur die Latte. Ein glückliches Händchen bewiesen die Wolfsburger unter der Woche scheinbar bei der Verpflichtung von Levi Nelson. Blieb er im ersten Drittel noch eher unauffällig konnte er im zweiten Drittel dann sein können unter Beweis stellen und krönte sein erstes Spiel für den neuen Arbeitgeber mit dem Treffer zum 3:1 auf Zuspiel von Norman Milley. Sowohl die Gäste aus Straubing also auch die Gastgeber aus Wolfsburg erspielten sich weiterhin Chancen etwas zählbares sprang allerdings nicht mehr heraus.

Ins letzte Drittel starteten die Wolfsburger in Überzahl, Straubings Calvin Elfring machte aber deutlich dass dieses Spiel noch nicht gelaufen war. Er scheiterte allerdings an Sebastian Vogl, der auch heute wieder den Vorzug vor Daniar Dshunssow erhielt. Beide hatten unter der Woche ihre Verträge in Wolfsburg verlängert. Es entwickelte sich ein intensives Spiel und die medezinische Abteilung der Wolfsburger kam mit Behandlungen von Benedikt Schopper und Martin Walter auf der Bank kaum zur Ruhe. Gerade das Duo Kai Hospelt und Sebastian Furchner erarbeitete sich im letzten Spielabschnitt einige Chancen scheiterte aber regelmäßig an Zielgenauigkeit oder Straubings Torhüter. Nach einer Auszeit der Gäste wurde auf Seiten der Gäste sogar ganz auf den Torhüter verzichtet und eine 2 Minuten Strafe gegen Matthew Dzieduszycki brachte nicht nur die Halle zum beben. Auch er konnte sich nicht mehr einkriegen und es folgte eine zehnminütige
Diziplinarstrafe. Während Vincenz Mayer die Strafe also absaß gelang Straubing durch Matthew Hussey noch der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es dann aber nicht mehr.

Grizzly Adams Wolfsburg vs Straubing Tigers 3:2 (1:1 / 2:0 / 0:1)

Tore:
1:0 11:29 Robert Bina (Benedikt Kohl / Aleksander Polaczek )
1:1 13:26 Grant Lewis (Matthew Hussey / Karl Stewart)
2:1 20:19 Sebastian Furchner (Norman Milley / Kai Hospelt)
3:1 32:46 Levi Nelson (Norman Milley / Aaron Brocklehurst)
3:2 58:38 Matthew Hussey (Rene Röthke / Laurent Meunier)

Strafen: Wolfsburg 14 + 10 (Dzieduszycki) / Straubing 12 + 10 (Germyn) + 10 (Down)

Schüsse: Wolfsburg 33 / Straubing 38

Zuschauer: 2.105

Schiedsrichter: Simon Aicher, Roland Aumüller; Thomas Gemeinhardt, Marcus Höfer

Wolfsburg: Vogl – Bina, Wurm – Milley, Hospelt, Furchner – Blanchard, Schopper – Moore, Haskins, Dzieduszycki – Kohl, Brocklehurst – Polaczek, Nelson, Mercier – Walter – Grygiel, Mayer, Höhenleitner

Straubing: Bacashihua – Osterloh, Dotzler – Röthke, Meunier, Stewart – Kramer, Elfring – Germyn, Hussey, Down – Lewis, Brückner – Endraß, Whitecotten, Schönberger, Brandt, Hundehammer, Ortolf

 

Three Stars

*** Norman Milley
** Levi Nelson
* Laurent Meunier

 

Fotostrecke zum Spiel

[imagebrowser id=160]

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später