Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lindau. (PM EVL) Stürmer Kevin Richter verlässt die EV Lindau Islanders und ist ab sofort nicht mehr Teil des Lindauer Kaders. Der 23-Jährige wechselt... Kevin Richter verlässt die Islanders in die Oberliga Nord

Kevin Richter – © EV Lindau media/PR Ludwig Maier

Lindau. (PM EVL) Stürmer Kevin Richter verlässt die EV Lindau Islanders und ist ab sofort nicht mehr Teil des Lindauer Kaders. Der 23-Jährige wechselt zu den EG Diez Limburg Rockets in die Oberliga Nord.

Richter kam vor kurzen mit dem Wechselwunsch auf die Verantwortlichen der Islanders zu, welche diesem zustimmten. Da Richter bei seinem neuen Verein die Möglichkeit auf mehr Eiszeit hat, als es ihm die Islanders garantieren könnten, wollen die Verantwortlichen der Islanders dem jungen Spieler diese Chance keinesfalls verbauen. Für die EV Lindau Islanders absolvierte er insgesamt 23 Spiele und gab eine Vorlage.

Die EV Lindau Islanders danken Kevin Richter für seinen Einsatz im blau-weißen Trikot der Islanders und wünschen ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute.

EV Lindau Islanders planen Neustart
Spiele gegen den EV Füssen und in Deggendorf abgesagt

Lindau. (EVL) Die EV Lindau Islanders stellen die Weichen für den Neustart.

Nach der Corona-bedingten Pause nehmen die Inselstädter Mitte der Woche wieder den Trainingsbetrieb auf. Zum ersten Training beim Neustart erwartet Trainer Stefan Wiedmaier nur einen Teil des aktuellen Kaders. „Weitere Spieler können sich entsprechend, wenn symptomfrei , im Laufe der Woche noch freitesten“, sagte Sascha Paul, Sportlicher Leiter der Islanders. Wann die Mannschaft der Lindauer also wieder vollzählig und allen voran gesund aufm dem Eis steht, ist noch nicht vollends abzusehen. Hier steht die Gesundheit der Spieler und Trainer aber an erster Stelle.

Nach aktuellen Planungen steht das Heimspiel am 25. Januar 2022 (19.30 Uhr) gegen Spitzenreiter Blue Devils Weiden als erste Partie nach der Spielpause auf dem Programm, allerdings gab es dort nun auch weitere positive Fälle, weshalb erst bis Ende der Woche Klarheit herrschen wird ob das Spiel stattfinden kann. „Bei all den Planungen muss beachtet werden, dass die freien Termine für mögliche Nachholspiele nun sehr limitiert sind. Daher werden wir nun vermutlich alles spielen müssen, was zeitlich möglich ist“, sagt Sascha Paul.

Definitiv abgesagt wurde vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) das Heimspiel am kommenden Freitag gegen den EV Füssen (19.30 Uhr), das Team des Altmeisters befindet sich derzeit in Quarantäne. Die für kommenden Sonntag (23. Januar) geplante Partie in Deggendorf wurde ebenfalls abgesagt.

Wegen einer behördlich angeordneten Quarantäne für das Team der Islanders waren Mitte Januar das für Freitag terminierte Heimspiel (14. Januar) gegen den EC Peiting und das Auswärtsspiel am bei den Eisbären Regensburg (16. Januar) verlegt werden. Kurz zuvor waren schon die Spiele gegen EHF Passau Black Hawks und Blue Devils Weiden verlegt worden.

Für eine der verschobenen Partien wurde inzwischen schon ein Ersatztermin festgelegt, für die weiteren Spiele geschieht dies in den nächsten Tagen.

Dieser ist wie folgt:
Dienstag, 02.03.2022, 19:30 Uhr: Deggendorfer SC : EV Lindau Islanders

Info bezüglich Tickets:
Die Freischaltung von Tagestickets für die Heimspiele wird kurzfristig erfolgen, wenn feststeht, ob die Spiele stattfinden.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später