Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ritten. (PM) Ritten Sport Renault Trucks hat auf dem Transfermarkt doppel zugeschlagen und sich die Dienste des US-amerikanischen Verteidigers Kevin Mitchell, sowie des italo-kanadischen...

Kevin Mitchell hat bei Ritten angeheuert – © by Eishockey-Magazin

Ritten. (PM) Ritten Sport Renault Trucks hat auf dem Transfermarkt doppel zugeschlagen und sich die Dienste des US-amerikanischen Verteidigers Kevin Mitchell, sowie des italo-kanadischen Angreifers Domenic Perna gesichert. Das Hochplateau verlassen wird indessen Thomas Pichler.

 

Kevin Mitchell, Jahrgang 1980, spielt seit 2004 in Europa und kommt aus der österreichischen Liga EBEL in die Serie A. Sein ehemaliger Arbeitgeber ist Villach. Der Verteidiger hat seine sportliche Laufbahn in der OHL begonnen, von wo er in der Saison 2000/01 in die AHL wechselte. Bis zum Jahr 2004 spielte Mitchell abwechselnd in der zweithöchsten amerikanischen Profiliga, bzw. ECHL. Insgesamt brachte er es auf 112 Einsätze in der AHL (38 Punkte) und 125 in der ECHL (97 Punkte).

 

Im Sommer 2004 erfolgte dann der Wechsel nach Europa. Kevin Mitchell heuerte bei den Iserlohn Roosters in der DEL an, wo er in 50 Matches satte 37 Punkte sammelte. Im darauffolgenden Jahr ging der Verteidiger zu den Vienna Capitals in die EBEL, ehe er in der Saison 2006/07 in der AHL (45 Partien) und DEL (zehn Einsätze) auflief. Danach streifte sich Mitchell bis zum Jahr 2010 das Trikot von Olimpia Lubiana über, kam aber auch kurzzeitig in der NLA bei Rapperswil (sechs Matches) und in der tschechischen Liga (HC Pardubice/ebenfalls sechs Partien) zum Einsatz. In den vergangenen beiden Jahren lief der 31-Jährige für Villach auf. Insgesamt stehen ihm in der EBEL 312 Partien zu Buche, in denen er 60 Mal das Tor traf und 173 Vorlagen lieferte.

 

Weit bekannter dürften den Fans des italienischen Eishockes der neue italo-kanadische Angreifer sein. Es handelt sich dabei um Domenic Perna, der in den vergangenen vier Jahren in der zweiten italienischen Liga agierte. Der 35-Jährige aus Montreal spielte zwei Jahre für Gröden und in den vergangenen beiden Jahren für Neumarkt. In 192 Partien, darunter auch 26 Matches für Sterzing in der Saison 2004/05, sammelte Perna 428 Skorerpunkte (178 Tore, 250 Assist).

Domenic Perna, der ein Wunschspieler von Coach Wilson ist, kann auch auf 16 Einsätze in der Alpenliga für Asiago und Fassa verweisen (1998/1999), sowie ein Spiel für den Trentiner Klub in der Saison 2010/11 in der Serie A, als er sogar einen Treffer erzielte.

 

Mit diesen beiden Verpflichtungen hat Ritten Sport Renault Trucks die Kaderplanung für die kommende Saison abgeschlossen. Außerdem teilte der Klubführung mit, dass man den Vertrag mit Stürmer Thomas Pichler nicht verlängern werde. „Wir wünschen Thomas Pichler das Beste und danken ihm für seine Unterstützung und den Einsatz, den er in der vergangenen Saison am Ritten gezeigt hat“, sagte Rittens Geschäftsführer Thomas Rottensteiner.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später