Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (PM) Nach ihrem Heimsieg am Dienstag gegen Krefeld treten die Haie am Wochenende zwei Mal auswärts an. Der Spielplan sieht hierbei eine Tour nach...
Rok Ticar  - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Rok Ticar – © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Köln. (PM) Nach ihrem Heimsieg am Dienstag gegen Krefeld treten die Haie am Wochenende zwei Mal auswärts an. Der Spielplan sieht hierbei eine Tour nach Bayern vor. Am Freitag spielen die Haie bei den Straubing Tigers (19.30 Uhr), am Sonntag tritt der KEC beim EHC Red Bull München an (17.45 Uhr). Die Partie in München wird live von Servus TV übertragen.

 

Die Spiele am Wochenende versprechen Hochspannung, denn in der gesamten Liga geht der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze in die entscheidende Phase. Die Straubing Tigers (12., 47 Spiele, 54 Punkte) haben elf Zähler Rückstand auf Rang zehn und kämpfen somit am Freitag um ihre vermeintlich „letzte Chance“ auf einen Endrundenrang. Die Haie (4., 46 Spiele, 83 Punkte) können mit einem Sieg Platz zwei zurück erobern, spüren dabei aber ebenso den Atem der Verfolger im Nacken wie fast jede Mannschaft der DEL.

 

München (7., 47 Spiele, 79 Punkte) lauert mit nur vier Zählern Rückstand auf Platz sechs ebenfalls noch auf einen Platz, der zur direkten Viertelfinal-Teilnahme berechtigt.

 

Die bisherige Haie-Bilanz in dieser Saison gegen Straubing ist positiv (4:3 n.P., 6:1, 4:1), gegen München negativ (3:0, 0:2, 3:6).

 

Bei den Haien stoßen die Slowenen Rok Ticar und Ales Kranjc, die bei den Olympischen Spielen in Russland bis ins Viertelfinale vorgedrungen sind, zur Mannschaft. Fehlen werden weiterhin die verletzten Philip Riefers (Sprunggelenk) und Mika Hannula (Leiste).

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später