Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (PM Huskies) Das dritte Hauptrunden-Wochenende der DEL2-Saison 2020/21 steht an. Für die Kassel Huskies kommt es dabei am Freitag ab 19:30 Uhr zum... Kassels Plan fürs Wochenende: Heimspiel gegen Dresden und Reise zum Spitzenreiter

Tim Kehler – © Sportfoto-Sale (DR)

Kassel. (PM Huskies) Das dritte Hauptrunden-Wochenende der DEL2-Saison 2020/21 steht an. Für die Kassel Huskies kommt es dabei am Freitag ab 19:30 Uhr zum Duell mit den Dresdner Eislöwen. Zwei Tage später treffen die Schlittenhunde auf Spitzenreiter Ravensburg.

EC Kassel Huskies vs. Dresdner Eislöwen – Freitag, 19.11.2020, 19:30 Uhr – Eissporthalle Kassel

Die noch junge DEL2-Saison der Dresdner Eislöwen verläuft bislang stark in Wellen: Einer deutlichen Auftaktniederlage in Kaufbeuren folgte ein Sieg im Derby gegen Weißwasser. Am vergangenen Wochenende musste sich das Team von Ex-Husky-Trainer Rico Rossi zunächst den Eispiraten Crimmitschau geschlagen geben, ehe vor vier Tagen die Löwen Frankfurt besiegt wurden. Dazwischen traten die Eislöwen bereits bei den Bietigheim Steelers zum vorgeholten 34. Spieltag an. 1:4 hieß es im Ellental aus Sicht der Dresdner.

Mit Erik Betzold, Steve Hanusch, René Kramer, Kevin Lavallée, Toni Ritter und Louis Trattner stehen neben Coach Rico Rossi sechs Spieler mit Kasseler Vergangenheit im Eislöwen-Kader. Auf Seiten der Huskies haben Joel Keussen und Eric Valentin bereits die Schlittschuhe für das Team aus der sächsischen Landeshauptstadt geschnürt.

In den vergangenen Spielen lief es für die Huskies gegen die Eislöwen gut: Aus vier der letzten fünf Duelle gegen die Eislöwen gingen die Nordhessen als Sieger vom Eis.

Ravensburg Towerstarts vs. EC Kassel Huskies – Sonntag, 21.11.2020, 17 Uhr – CHG Arena Ravensburg

Vier Siege aus vier Spielen, 20:7 Tore, Tabellenplatz eins – der Start in die DEL2-Saison verlief für die Ravensburg Towerstars optimal. Lediglich der EHC Freiburg konnte den Oberschwaben einen Punkt wegnehmen.

Der Meister von 2019 hat nach einem eher durchwachsenen Jahr nach dem Motto „never change a winning team“ wieder viele Meistermacher, wie Trainer Rich Chernomaz, zurückgeholt. So kehrte das Duo Mathieu Pompei und Robbi Czarnik aus Landshut nach Ravensburg zurück. Mit Torhüter Jonas Langmann (Nürnberg) und Oliver Hinse (Aalborg, Dänemark) wählten zudem zwei weitere Leistungsträger den Schritt zurück an den Bodensee. Der verletzte Langmann wird zurzeit von DEL-Leihgabe und Nationalspieler Niklas Treutle vertreten. Top-Scorer der Ravensburger ist Andreas Driendl mit starken acht Punkten (drei Tore, fünf Vorlagen) in vier Spielen. Überzeugt hat bislang auch Neuzugang James Bettauer. Mit vier Toren ist der aus Sheffield gekommene Verteidiger der aktuell torgefährlichste Defender der DEL2.

Bevor die Huskies am Sonntag die Klingen mit den Towerstars kreuzen, trifft der EVR am Freitag auf die Löwen Frankfurt.

Die Lage im Huskies-Rudel

Denis Shevyrin kehrt nach drei-wöchiger Verletzungspause zurück ins Team. Der Huskies-Kapitän feiert damit am Freitag sein Saisondebüt. Auch Nathan Burns, der am Sonntag noch fehlte, ist wieder im Aufgebot. Ausfallen tun dagegen die länger verletzten Joel Keussen und Marc Schmidpeter, sowie Joey Luknowsky.

Kristian Blumenschein gehört darüber hinaus nicht mehr zum Kader der Huskies. Der Try-Out-Vertrag mit dem 23-Jährigen wurde nicht verlängert. Die Kassel Huskies wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Kehlers Kommentar

„Dresden und Ravensburg sind beides sehr unangenehme Gegner. Die Eislöwen haben viel Größe und Physis in ihren Reihen.
Ravensburg hat einen super Saisonstart hingelegt. Schon im Sommer habe ich gesagt, dass sie sich am besten verstärkt haben. Sie spielen sehr explosiv und haben ein starkes Überzahlspiel.
Wir müssen uns als Mannschaft in allen Bereichen des Spiels verbessern, wenn wir punkten wollen. Dazu müssen wir diszipliniert und strukturiert auftreten.“

2279
Die DEL2 ist in die Saison gestartet. Nutzen Sie die kostenpflichtigen Streamingangebote von Magenta Sport oder Sprade TV?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.