Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Aufgrund des Aufstiegs der Füchse Duisburg werden in dieser Saison verstärkt Spiele unter der Woche stattfinden und für die Piranhas stehen anstrengende Wochen vor... Kampf um Punkte mit drei Spielen in fünf Tagen

Rostocker Torjubel – © Sportfoto-Sale (DR)

Aufgrund des Aufstiegs der Füchse Duisburg werden in dieser Saison verstärkt Spiele unter der Woche stattfinden und für die Piranhas stehen anstrengende Wochen vor der Tür.

Den ersten „Dreier“ gibt es schon diese Woche. Am morgigen Dienstag empfangen die Raubfische alte Bekannte : die TecArt Black Dragons Erfurt. Auf dem Papier stehen 27 Spieler bei den Thüringern im Team. 14 davon sind allerdings Spieler mit einer Förderlizenz. Headcoach Raphael Joly und die Verantwortliichen im Verein setzten bei den Kontingentspielern auf Erfahrung aus Nordamerika. Zwei Kanadier ( Joly, Ranger ) belegen diese Stellen. Bereits 33 Mal trafen die Piranhas auf die schwarzen Drachen und konnten 22 Mal als Sieger vom Eis gehen. Wie die Piranhas konnten die Erfurter am ersten Spielwochenende keine Punke erzielen und werden sehr hungrig an die Küste reisen. Spielbeginn ist in der Rostocker Eishalle um 20.00 Uhr.

Am Freitag, den 30. September, dann das nächste Heimspiel. Um 20.00 Uhr fällt der Puck im Spiel gegen die Hammer Eisbären. Im Team unter Trainer Jeffrey Job spielen drei ehemalige Piranhas : Tim Marek, Gianluca Balla und Viktor Beck. Die Kontingentspieler sind der Tscheche Michal Spacek, der Kanadier Kyle Brothers und der US Amerikaner Chris Schutz. In den vergangenen Saisons trafen die beiden Teams bereits acht Mal aufeinander. Sechs Siege konnten die Piranhas erkämpfen.

Am Sonntag dann das erste Spiel der neuen Saison gegen die EG Diez – Limburg. Der neue Trainer des Gastgebers ist für Rostocker Fans kein Unbekannter. Seit Mai diesen Jahres leitet Andrej Tejukhin das Team. Lettische Power ( Bajaruns, Kalns, Zolmanis ) hieß es bei der Vergabe der Kontingentstellen. Die Bilanz der bisherigen Begegnungen ist ausgeglichen: acht Spiele, vier Siege für die Piranhas. Auch dieser Gegner konnte am vergangenen Wochenende noch nicht punkten. Anbully ist um 18.30 Uhr.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später