Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Passau. (PM Black Hawks) Jetzt zählt es für die Mannschaft der Passau Black Hawks. Der Kampf um die Playoff Plätze ist im vollen Gange.... Kampf um die Playoffs: Black Hawks empfangen die Riverkings

Passaus Keeper Luca Mayer – © Starbulls Media/PR

Passau. (PM Black Hawks) Jetzt zählt es für die Mannschaft der Passau Black Hawks.

Der Kampf um die Playoff Plätze ist im vollen Gange. In den nächsten acht Wochen entscheidet sich wer die fünfte Jahreszeit im Eishockey genießen darf. Am Sonntag um 17:30 Uhr steht für die Habichte das nächste 6-Punkte Spiel an diesem Wochenende auf dem Spielplan. Zu Gast in der Eis-Arena sind dann die Landsberg Riverkings. „Das wird ein ganz heißer Tanz“. weiß Black Hawks Vorstand Christian Eder. Der Tabellenzwölfte möchte unbedingt die Abstiegsränge verlassen und liegt mit nur 8 Punkten Rückstand auf die Habichte in Schlagdistanz zu den Playoff Rängen. Um diese Chance zu wahren ist für die Riverkings ein Sieg bei den Passau Black Hawks schon fast Pflicht. Der Druck ist also auf beiden Seiten gleich hoch – beide Mannschaften wissen um was es geht! Aus den letzten dreizehn Partien konnten die Riverkings nur ein Spiel für sich entscheiden. Bei den Tölzer Löwen fuhren die Landsberger einen 5:3 Sieg und drei ganz wichtige Punkte ein.

Gegen die Black Hawks ist die Bilanz des HCL in dieser Saison ausgeglichen. Das Hinspiel in Passau entschieden die Habichte mit 3:1 für sich. Im Rückspiel in Landsberg musste sich die Bares Truppe in einer heiß umkämpften Partie mit 5:4 geschlagen geben. Insbesondere die Kontingentspieler Jason Lavalee (3 Tore) und Walker Sommer (1 Tor) machten in dieser Partie den Black Hawks das Leben so richtig schwer. „Da hatten wir in der Rückwärtsbewegung definitiv Probleme. Das darf uns so nicht mehr passieren“.

Die Passau Black Hawks müssen nach der krankheitsbedingten Auszeit schleunigst wieder ins Rollen kommen. Denn auch die Habichte konnten nur zwei der letzten 10 Spiele gewinnen. Dabei wären in vielen Partien Punkte und Siege absolut im Bereich des Möglichen gewesen. „Wir haben unsere Leistung zuletzt nicht über sechzig Minuten aufs Eis gebracht. Das wird in dieser Liga eiskalt bestraft“. weiß Black Hawks Trainer Petr Bares. Die Dreiflüsse Städter wissen also welche Hebel sie in Bewegung setzen müssen um bereits am Freitag gegen Lindau als auch im Heimspiel gegen Landsberg erfolgreich zu sein. Beim Heimspiel gegen Landsberg hoffen die Black Hawks auch wieder auf die lautstarke Unterstützung der Zuschauer. Nach der langen Pause ist der „siebte Mann“ für die junge Passauer Mannschaft unglaublich wichtig und kann gerade in eng geführten Spielen den Unterschied machen.

Tickets für das Heimspiel am Sonntag um 17:30 Uhr gegen Landsberg sind Online auf ETIX.com erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 16:30 Uhr. -czo


Bärenstark! Black Hawks mit 2:5 Auswärtssieg in Lindau

Die Passau Black Hawks haben sich nach ihrer Zwangspause eindrucksvoll zurückgemeldet. Bei den Formstarken Lindau Islanders holten sich die Black Hawks im 6-Punkte Spiel am Freitagabend mit einem 2:5 Sieg drei ganz wichtige Punkte. Vor 520 Zuschauern wussten die Habichte über sechzig Minuten zu überzeugen. Der Auswärtssieg war am Ende für die Dreiflüsse Städter mehr als verdient. Im ersten Drittel nutzen die Habichte gleich ihre erste Überzahlmöglichkeit zur Führung. Carter Popoff fälschte einen Schuss von Zack Dybowski unhaltbar ab. Zwei Sekunden vor Ende des ersten Drittel dann der unglückliche Ausgleichstreffer der Hausherren. Von einem Schlittschuh sprang die Scheibe ins Passauer Tor. Doch die Habichte ließen sich durch diesen späten Ausgleichstreffer nicht aus dem Konzept bringen. Zack Dybowski und Sergej Janzen schossen die Habichte zur 1:3 Führung nach vierzig Minuten. Im Schlussabschnitt nutzte Jakub Cizek eine Unaufmerksamkeit der Gäste Defensive eiskalt zur 1:4 Führung für die Gäste. Mit zwei Mann mehr auf dem Eis gelang den Islanders der Anschlusstreffer zum 2:4. Sergej Janzen setzte mit seinem Treffer ins verwaiste Lindauer Tor den Schlusspunkt zum 2:5 Endstand. „Das waren drei ganz wichtige Punkte heute. Dazu hat die Mannschaft über das ganze Spiel eine sehr gute Leistung gezeigt. Genau da wollen wir jetzt weitermachen“. sind sich die Verantwortlichen der Black Hawks einig.

Diese Leistung gilt es nun am morgigen Sonntag um 17:30 Uhr im Heimspiel gegen den HC Landsberg zu bestätigen. Gegen den 12. der Oberliga Süd Tabelle sind drei Punkte in der heimischen Eis-Arena Pflicht. Dazu müssen die Habichte wie am Freitag über sechzig Minuten überzeugen. Tickets sind Online auf ETIX.com erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 16:30 Uhr. -czo


892
Thema Videobeweis

Beim Videobewies kam es jüngst zu Fehlentscheidungen. Sollten die Schiedsrichter in der DEL zusätzliche Unterstützung aus dem "Game-Center" in Neuss durch einen "Video-Referee" erhalten?





Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später