Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Sonthofen. (PM ERC) Der ERC Sonthofen kann auch in der kommenden Saison auf die Erfahrung und den Kampfgeist von Robin Berger setzen. Der 31-jährige... Kaderplanungen bei den Schwarz-Gelben

Robin Berger – © Klaus Ottenbreit

Sonthofen. (PM ERC) Der ERC Sonthofen kann auch in der kommenden Saison auf die Erfahrung und den Kampfgeist von Robin Berger setzen.

Der 31-jährige Verteidiger hat seine Arbeitspapiere bei den Schwarz-Gelben verlängert und wird damit in seine nunmehr neunte Sonthofen-Saison im Herrenbereich gehen.

In der vergangenen Landesliga-Saison kam der gebürtige Oberstdorfer in insgesamt 23 Matches auf sieben Punkte (ein Tor und sechs Vorlagen). Von besonderer Bedeutung für die Mannschaft ist Berger aufgrund seines unbändigen Kampfgeistes und seiner Spielübersicht. Wenn nötig geht der 31-jährige Routinier in brenzligen Situationen auch in die besonders harten Zweikämpfe und klärt diese mit reichlich Körpereinsatz, was ihn bei den Fans der Oberallgäuer zu einem beliebten Spieler macht.

Seine Eishockeyausbildung durchlief Berger in Sonthofen. Mit 18 Jahren zog es ihn für zwei Jahre in die Junioren-Bundesliga nach Kaufbeuren. In den darauffolgenden Jahren stand der Linksschütze dann mehrmals im Aufgebot der damaligen ERC Sonthofen Bulls in der Bayern- sowie Oberliga. Weitere Stationen waren die Eisbären Oberstdorf und die Sharks des ESC Kempten. Seit 2012 ist Berger mit Unterbrechungen im Herrenbereich des ERC im Einsatz und wird damit in seiner neunten Spielrunde das Jersey des Traditionsvereins überstreifen.

Die Verantwortlichen des ERC Sonthofen freuen sich, mit Robin Berger auch in der kommenden Spielzeit auf einen erfahrenen Eishockeyspieler bauen zu können – und die Fans der Schwarz-Gelben dürften sich auf viele weitere, leidenschaftlich geführte Zweikämpfe freuen.

Die Kaderplanungen beim ERC Sonthofen laufen weiter. In den kommenden Tagen wird der Verein über Vertragsverlängerungen und Zugänge informieren.




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert