Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dinslaken. (PM Kobras) Die Dinslakener können zwei Vertragsverlängerungen vermelden. Mit Milan Vanek bleibt auf dem Trainerposten eine bekannte und bewährte Größe, Gleiches kann man... Kadernews Dinslaken: Kobras verlängern mit Vanek und Baum

Dinslaken. (PM Kobras) Die Dinslakener können zwei Vertragsverlängerungen vermelden.

Mit Milan Vanek bleibt auf dem Trainerposten eine bekannte und bewährte Größe, Gleiches kann man zurecht mit Jerome Baum auf der Verteidigerposition behaupten.

Der 44-jährige Coach ist ein akribischer Arbeiter und Taktik – Fuchs, der bei den Dinslakenern bereits in seine vierte Saison geht, wobei die letzte Spielzeit bekanntlich nur aus Vorbereitungsspielen bestand. Die Kobras freuen sich, dass sich der Deutsch – Tscheche einmal mehr für die Niederrheiner entschieden hat.

Auch über die Vertragsverlängerung von Jerome Baum ist man in Dinslaken sehr glücklich: Der 29-jährige frisch gebackene Vater geht bei den Giftschlangen auch schon in seine dritte Saison und ist als Stay – at – home – Verteidiger nicht mehr aus dem Dinslakener Defensivverbund wegzudenken.

Kobras verpflichten Marc Stähle

Dinslakens neue #44 ist Stürmer und hat im Kindesalter die besten Eishockeyschulen in Deutschland besucht. Düsseldorfer EG, Kölner Haie sowie der Mannheimer ERC waren dabei seine Stationen.
Später ging er in der Oberliga für die Essener Moskitos und in der gleichen Spielzeit für das DNL – Team der DEG an den Start.

Seine der letzten Saison startete erneut vielversprechend, denn er jagte der schwarzen Hartgummischeibe in der Oberliga für die Rockets aus Diez – Limburg hinterher und war dabei ausgestattet mit einem Vertrag des DEL – Zweitligisten aus Bad Nauheim, einem Kooperationspartner der Rockets.
Alles schien auf einen weiteren Karriereanstieg ausgerichtet zu sein, bis Marc an Corona erkrankte und für ihn die Saison zu Ende war.

In der Zwischenzeit ist er wieder genesen, hat sich aber beruflich verändert, denn der 1,90 und 92kg schwere Stürmer absolviert in unserer Nähe ein duales Studium. Da war ein Vereinswechsel nur die logische Folge.

„Ich hätte auch nach Duisburg oder Essen gehen können, aber ich habe mich mit Thomas Esser auf Anhieb gut verstanden und es ist mir in erster Linie wichtig, dass ich mich auch beim Hobbysport wohl fühle. Und dieses Gefühl hat mir Thomas Esser vermittelt“, so die 20- jährige Neu – Kobra.

Kobras holen Brüderpaar

Zwei Brüder in einer Mannschaft sind zwar nichts gänzlich Ungewöhnliches, aber alltäglich ist es auch nicht und deshalb im Falle der Brüder Pfeifer und den Dinslakener Kobras zumindest etwas Erwähnenswertes.

Tristan Pfeifer, ein 18 – jähriger Verteidiger, hat die komplette 5-Sterne – Ausbildung des Krefelder EV 81 genossen, erhielt aber in der U23 Oberliga – Mannschaft für sein Empfinden zu wenig Eiszeit und entschied sich zu einem Vereinswechsel. Schnell war eine Verbindung zum sportlichen Leiter Thomas Esser hergestellt, der sich darüber freute, mit einem weiteren jungen Talent den nächsten Schritt zu gehen. Tristan Pfeifer wird mit der #20 im Kobradress auflaufen.

Bruder Sebastian ist Stürmer und 6 Jahre älter als Tristan, hat aber nahezu die gleiche Ausbildung in Krefeld erhalten, sich allerdings seit 2016 eine Auszeit genommen. Inspiriert vom Vereinswechsel seines „kleinen“ Bruders packte ihn dann wieder das Eishockeyfieber und auch er heuerte daraufhin bei den Dinslakener Giftschlangen an.
Sebastian Pfeifer wird in Dinslaken das Trikot mit der #86 tragen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später