Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Kaderliste für das "Spiel der Legenden" komplett – Heinrich Brill leitet das Showmatch Kaderliste für das "Spiel der Legenden" komplett – Heinrich Brill leitet das Showmatch
Bad Nauheim. (PM) Über die Weihnachtsfeiertage kamen bei den Organisatoren des „Spiels der Legenden“, das am kommenden Samstag, den 29.12.2012 ab 18.30 Uhr im... Kaderliste für das "Spiel der Legenden" komplett – Heinrich Brill leitet das Showmatch

Logo Rote Teufel Bad NauheimBad Nauheim. (PM) Über die Weihnachtsfeiertage kamen bei den Organisatoren des „Spiels der Legenden“, das am kommenden Samstag, den 29.12.2012 ab 18.30 Uhr im Colonel-Knight-Stadion stattfindet, die letzten Zusagen herein. Insgesamt 38 Spieler haben sich fest für dieses einmalige Event angekündigt, bei dem die Ehemaligen noch einmal die Schlittschuhe für die Roten Teufel schnüren. In der Verteidigung sind nun auch Matthias Frenzel, Jens Fischer, Murat Pak und Boris Ackermann dabei, im Angriff gab zudem Eike Etz sein Okay und wird somit ebenfalls am Samstag auflaufen. Ein besonderes Highlight ist den Verantwortlichen bei den Schiedsrichtern gelungen: kein anderer als der frühere DEB-Unparteiische Heinrich Brill wird gemeinsam mit dem aktuellen DEL-Schiedrichter und Bad Nauheimer Eigengewächs Benni Hoppe die Partie leiten. Auf der Linie werden sie von den Brüdern Michael und Steffen Amos assistiert.

Anbei noch einmal die komplette Liste der aktuellen Spielerzusagen, die am Samstag gegeneinander in einem Showmatch antreten werden:

Tor: Ingo Schwarz, Guido Joos
Verteidigung: Michael Eckert, Marco Rentzsch, Oliver Bernhardt,Volker Lindenzweig, Torsten Wolf, Thorsten Väth, Matthias Frenzel, Jens Fischer, Murat Pak, Boris Ackermann.
Sturm: Doug Murray, Gates Malo, Sven Paschek, Martin Flemming, Martin Prada, Marcus Jehner, Martin Williams, Michael Flemming, Bill Lochead, Pilo Knihs, Steffen Lang, Sascha Plaum, Alexander Althenn, Frank Strauss, Reemt Pyka, Murat Pak, Bernd Naulin, Henrik Hölscher, Philip Schuhmacher, Olaf Scholz, Roger Nicholas, Mario Willkom, Ralph Pöpel, Eike Etz, Paul Knihs

Das Eröffnungsbully wird Jürgen Pöpel bestreiten, darüber hinaus sind die folgenden ehemaligen VfL-Bundesligaspieler im Stadion und werden die Partie gemeinsam mit ihren früheren Teamkollegen verfolgen: Manfred „Tiger“ Müller, Werner Kadow, Helmut Keller, Hartmut Kessler, Marian Hurtik, Rainer Wesener, Christian Ziesch, Dieter Jehner, Bernd Schoof, Willi Winkes sowie Werner Bachmann.

Umrahmt wird das „Legendenspiel“ von einem bunten Programm, das bereits ab 17.30 Uhr mit einer Autogrammstunde der aktuellen Oberliga-Mannschaft getreu nach dem Motto „Tradition trifft Gegenwart“ beginnt. In der ersten Drittelpause des Matches führt der „Teufelskreis“ wieder das beliebte Puckwerfen durch, in der zweiten Pause wird Schauspieler, Sänger und hr1-Sprecher Bastian Korff auf die Aktivitäten der „Gesellschaft der Freunde Theater Altes Hallenbad“ in Friedberg aufmerksam zu machen, die mit einem Infostand im Stadion vertreten ist. Gemeinsam mit dem Pianisten und Komponisten Carsten Braun trat Bastian Korff schon im „Badehaus 2“ zugunsten des Theaters „Altes Hallenbad“ auf. Für den diesjährigen Weihnachtssong-Contest bei SWR1 haben die beiden eigens einen Song eingespielt, der unter diesem Link angehört werden kann. Direkt im Anschluss an das Spiel werden die eigens angefertigten Trikots vor dem Vereinsheim (hinter Block B, in der Nähe der Getränkebude „EC-Treff“) versteigert. Eine halbe Stunde lang wird es dort eine „Happy Hour“ geben, bei der alle Getränke lediglich einen Euro (zzgl. Pfand) kosten, damit die Kehlen bei der Trikotauktion entsprechend gekühlt werden können. Die Aktiven des Abends werden sich nach dem Duschen unter die Fans mischen, so dass ausreichend Gelegenheit für Fotos, Gespräche und Autogramme besteht.

Das Stadion öffnet am Samstag bereits um 17.00 Uhr, Karten sind an der Abendkasse für drei (Steh-) bzw. sechs Euro (Sitzplatz) nach wie vor erhältlich. Die Dauerkarten des EC Bad Nauheim haben für diese Partie keine Gültigkeit, der Erlös des gesamten Abends kommt vollständig dem Nachwuchsverein der Roten Teufel zugute. Die Veranstalter „Teufelskreis Bad Nauheim“ sowie die Roten Teufel des Bad Nauheim Eishockey Nachwuchs e.V. freuen sich über zahlreiche Gäste, um dieses einmalige Event zu einem echten Highlight werden zu lassen. Nachdem die erste Mannschaft an diesem Wochenende kein Heimspiel betreitet, ist dies eine gute Gelegenheit, dem Bad Nauheimer Eishockey im ablaufenden Jahr 2012 noch einmal einen Besuch abzustatten. Bis Samstag also im Stadion.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert