Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kader Updates Devils Ulm 22/23 Kader Updates Devils Ulm 22/23
Weitere Zusage: Stefan Rodrigues stürmt auch 22/23 im Devils-Dress Mit dem 21-jährigen Stefan Rodrigues bleibt der nächste Akteur dem Devils-Kader erhalten: auch der junge... Kader Updates Devils Ulm 22/23

Weitere Zusage: Stefan Rodrigues stürmt auch 22/23 im Devils-Dress

Mit dem 21-jährigen Stefan Rodrigues bleibt der nächste Akteur dem Devils-Kader erhalten: auch der junge Neuzugang vergangener Saison läuft gesichert ein weiteres Jahr an der Donau auf.

Der ehrgeizige Stürmer wechselte zur vergangenen Saison vom EV Lindau nach Neu-Ulm und setzte sich in seiner Premieren-Saison auf heimischen erfolgreich durch: in bestrittenen 36 Partien erzielte er 25 Punkte und 10 Tore für die Devils!

Das weiß auch Geschäftsführer Patrick Meißner zu schätzen: „Gegen Stefan zu spielen ist für Verteidiger sehr undankbar – mit seinem schnellen, wendigen und giftigen Spiel.
Umso mehr freut mich, dass er weiter für uns spielen wird!
Mit der starken Punkteausbeute in seiner ersten Saison ist er schnell bei uns angekommen und hat sich etabliert. Ich bin mir sicher, dass er in der kommenden Saison noch einmal eine Schippe drauf legen kann und wird“.

Stefan Rodrigues: Viel Spaß und Erfolg für die neue Saison 2022/23 wünscht Dir die Devilsfamily!

Weitere Defensiv-Verlängerung für 2022/23: Benedikt Stempfel bleibt den Devils treu

Ulm. (PM Devils) Ein weiterer ehemaliger Memminger Nachwuchsspieler bleibt den Devils treu: auch Benedikt Stempfel wird weiter das Ulm/Neu-Ulmer Trikot tragen und geht damit, ebenso wie Felix Anwander, in seine siebte Saison mit den Devils!

Der gelernte 25-jährige Stürmer, der vor einigen Jahren seine Position im Team zugunsten der Verteidigung veränderte, hatte in einer Saison unter schwierigen Vorzeichen und Krankheitsphasen mit seiner guten Leistung der teuflischen Defensive zu mehr Beständigkeit verholfen.
Devils-Geschäftsführer Patrick Meißner sagt voller Anerkennung: „Bene hat sich zu einem absolut stabilen Verteidiger entwickelt und bildet mit Felix zusammen nun das Duo unserer Dienstältesten.
Die Entwicklung, die er in seiner ersten kompletten Bayernligasaison gemacht hat, geht nach oben und lässt mich sehr zuversichtlich in die kommende Saison blicken!“

Defensiv-Zusage: Devil Felix Anwander auch 2022/23 im Team

Ulm. (PM DEevils) Nach dem Season-closing Game und der Verabschiedung aus Ihrer aktiven Spieler-Zeit für Nicklas Dschida und Martin Jainz ist man offiziell in der Sommerpause angekommen – nicht so die Devils-Verantwortlichen, die im Hintergrund eifrig weiter am Kader 2022/23 feilen.

So gibt es bereits heute eine weitere Verlängerung zu präsentieren:
Felix Anwander, tut es dem Kontingent-Sturmduo um Synek & Podešva gleich und bleibt auch in der neuen Saison ein Devil!

Erstmals zur Saison 2016/17 zum Verein gestoßen, bindet man mit dem 25-Jährigen Memminger eine feste Größe der Abwehr, die auch in der Vergangenheit bereits in der Ausbildung der YoungDevils mitwirkte.

Geschäftsführer Patrick Meißner weiß was er an Anwander hat und zeigt sich glücklich über seine Unterschrift: „Mit Felix halten wir den Spieler, der nach der Ära Nicklas Dschida zum dienstältesten Devil wird. Ich bin sehr froh, dass er sich trotz weiterer Angebote für einen Verbleib entschieden hat.
Seine Physis ist eine absolute Bereicherung für unsere Defensive!“

Die nächste Verlängerung fixiert:
auch Devil Miller bleibt!

Der nächste Spieler ist für die kommende Saison fix im Kader. Matteo Miller wird weiterhin das Devils-Jersey tragen und hat ebenfalls für 2022/23 verlängert.

Der 21-Jährige war im vergangenen Jahr von den Lindauer Islanders nach Neu-Ulm gewechselt und in seinen 37 Partien für die Devils stets gesetzt:
mit seiner schnellen Auffassungsgabe und seiner Spielübersicht konnte er das Devils-Spiel mit prägen.

Seine Qualitäten weiß Geschäftsführer Patrick Meißner zu schätzen:
„Matteo ist sowohl im Sturm als auch in der Verteidigung einsetzbar, was für das Trainerteam mehr Möglichkeiten bietet – und ihn in der Kaderplanung umso wichtiger macht. Als Center überzeugte er zudem mit einer starken Bullyquote!“

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später