Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Salzburg. (PM Red Bulls) Der EC Red Bull Salzburg hält drei weitere wichtige Leistungsträger aus der Meistermannschaft der letzten Saison und freut sich auf... Kader der Red Bulls für die kommende Saison nimmt weiter Form an

Lucas Thaler (EC RBS). – © GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

Salzburg. (PM Red Bulls) Der EC Red Bull Salzburg hält drei weitere wichtige Leistungsträger aus der Meistermannschaft der letzten Saison und freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den Stürmern Mario Huber und Lucas Thaler, die einen laufenden Vertrag haben, sowie Florian Baltram, dessen Vereinbarung verlängert wurde.

Mario Huber und Florian Baltram gehören schon seit vielen Jahren zum Stamm der Salzburger Profi-Mannschaft und auch Lucas Thaler geht bereits in seine vierte volle Saison mit den Red Bulls.

Mario Huber zählt seit sieben Jahren zu den verlässlichen Stützen im Salzburger Team und hat sich dabei von Saison zu Saison kontinuierlich zu einem Führungsspieler entwickelt. Seinen starken Drang zum Tor – mit 6 Toren in den Playoffs war er drittbester Salzburger Torschütze der Post Season – und zugleich die unermüdliche Arbeit nach hinten machen ihn zu einem Allrounder, der die Salzburger Erfolge entscheidend mitgeprägt hat. Der 27-jährige Stürmer geht der Mannschaft seit drei Jahren auch als Assistant Captain voran und hat für die jungen Spieler immer ein offenes Ohr. Auch im österreichischen Nationalteam ist der Vater eines Sohnes mittlerweile eine Fixgröße, in Kürze will der gebürtige Innsbrucker in Tschechien seine zweite Weltmeisterschaft bestreiten.

Auch Florian Baltram gehört mit seinen 27 Jahren schon zu den Langzeit-Salzburgern, der an vier Meistertiteln mit den Red Bulls seinen Anteil hat. Der Niederösterreicher hat in der letzten Spielzeit seine bislang beste Saison gespielt und sich dabei immer mehr als mannschaftsdienlicher Spieler, der auch in der Defensive mit anpackt, verdient gemacht. Mit 26 Assists gehört er zu den besten Salzburger Vorlagengebern – seine Linie mit den Flügelstürmern Troy Bourke und Lucas Thaler war in den Playoffs eine der agilsten im Salzburger Lineup –, dazu kamen on Top 10 Tore. Die Red Bulls freuen sich auf die zehnte Saison mit dem fleißigen Arbeiter, der genau weiß, wo das Tor steht.

Lucas Thaler hat in der letzten Saison einen großen Entwicklungsschritt gemacht. Das 22-jährige Talent aus Villach erzielte mit insgesamt 29 Scorerpunkten (14 Tore, 15 Assists) eine neue persönliche Bestmarke. Thaler kombiniert seinen angeborenen Torinstinkt mit einem ansatzlosen, schwer zu lesenden Schuss und hat in der abgelaufenen Saison auch sein Körperspiel stark verbessert, so dass er auch in physischer Hinsicht auf dem Eis deutlich mehr Präsenz zeigt. Auch im österreichischen Nationalteam möchte der Stürmer, der mit den Red Bulls in seine vierte Profi-Saison geht, eine größere Rolle spielen und hofft auf einen Platz im rot-weiß-roten Team bei der kommenden Weltmeisterschaft.




2959
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert