Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (MR) Die Kölner Junghaie machten im Test gegen den Kooperationspartner aus Duisburg eine gute Figur und mussten sich erst nach 64:20 Min. mit... Junghaie zwingen Füchse Duisburg in die Overtime
Rik Gaidel trifft gegen die Füchse – © Sportfoto-Sale (DR)

Rik Gaidel trifft gegen die Füchse – © Sportfoto-Sale (DR)

Köln. (MR) Die Kölner Junghaie machten im Test gegen den Kooperationspartner aus Duisburg eine gute Figur und mussten sich erst nach 64:20 Min. mit 4:5 geschlagen geben.

Im Tor der Füchse startete Niklas Lunemann, der noch in der Vorsaison den Dress der Junghaie getragen hatte. Doch er wie auch sein Gegenüber, Patrik Csala, mussten zunächst selten eingreifen. Erst in der 9, Spielminute konnte Duisburg in Führung gehen. Doch die Hausherren glichen fünf Minuten später aus und gingen ihrerseits kurz vor der Sirene in Überzahl in Führung. Im zweiten Durchgang fielen die Scheiben dann öfter ins Tor. Jetzt aber waren es die Junghaie, die jeweils vorlegten. Zur Spielmitte tauschte Lunemann seinen Platz mit Linus Schwarte. Am Ende des zweiten Durchgangs stand ein 4:4 Unentschieden auf der Tafel.

Oberliga-Aufsteiger mit dem Mehr an Erfahrung

Was der Oberliga-Rückkehrer insgesamt mehr an Erfahrung hatte, konnten die DNL Spieler mit Frechheit, Mut und Laufstärke wettmachen. Und so blieb es nach 60 Minuten beim Remis, auch wenn Duisburg den Druck am Ende stark erhöht hatte. In der Verlängerung dann spielten fast nur die Füchse, während die Gastgeber gerade zwei Male vor das Tor kamen. Nach 4:20 schließlich konnte Kevin Wilson den Oberligisten zum Sieg schießen. Nicht unerwartet haben beide Teams so früh in der Saison noch viel Luft nach oben.

Die Tore erzielten:
0:1 (08:57) Oula Uski (Thomas Ziolkowski, Pontus Wernerson Libäck)
1:1 (14:51) Rik Gaidel (Lukas Kopietz)
2:1 (18:20) Lukas Kopietz (Vincent Grunewald, Justin Büsing) PP1
2:2 (21:38) Manuel Neumann (Mark Heatley) PP1
3:2 (23:30) Matthias Pischoff (Kevin Adam)
3:3 (28:45) Thomas Ziolkowski
4:3 (32:30) Lukas Kopietz (Justin Büsing, Rik Gaidel) PP1
4:4 (36:42) Tobias Fischer
4:5 (64:20) Kevin Wilson

2557
Welches Team wird am Ende der Saison 22/23 Deutscher Meister?

Michaela-Ross

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später