Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Herne. (PM HEV) Der Herner Eissportverein hat Julian Herbold mit einem dreimonatigen Try Out-Vertrag ausgestattet. Der 20-jährige Verteidiger kann sich in der Saison-Vorbereitung und... Junges Verteidigertalent darf sich per Try Out-Vertrag in Herne beweisen

Julian Herbold – (C) Herner EV (Schneider)

Herne. (PM HEV) Der Herner Eissportverein hat Julian Herbold mit einem dreimonatigen Try Out-Vertrag ausgestattet.

Der 20-jährige Verteidiger kann sich in der Saison-Vorbereitung und auch zum Oberliga-Start bewiesen und sich mit guten Leistungen für einen neuen Vertrag empfehlen. „Wir möchten einem weiteren jungen Spieler die Möglichkeit geben sich weiterzuentwickeln und im Seniorenbereich die ersten Erfahrungen zu sammeln“, erklärt Dirk Schmitz.

Der in Bergkamen geborene Linksschütze durchlief alle Nachwuchsmannschaften des Iserlohner EC und war in den letzten drei Spielzeiten fester Bestandteil der U20-Mannschaft, der 2022/2023 der Aufstieg aus der DNL2 in die DNL gelang. In der vergangenen Saison kam er in der höchsten deutschen Nachwuchsliga auf 41 Einsätze und erzielte als Verteidiger zwei Treffer und bereitete 13 weitere Tore vor. „Er ist ein groß gewachsener Verteidiger, verfügt über eine gute Reichweite und ist körperlich stark“, beschreibt Dirk Schmitz den Youngster, der das HEV-Trikot mit der Nummer neun erhält.

Für die Miners war Julian Herbold in der letzten Saison ebenfalls bereits einmal aktiv. Kurz vor Weihnachten, bei der 2:5-Niederlage gegen die Tilburg Trappers, kam er zum Einsatz und feierte seine Premiere im HEV-Dress. „Ich freue mich sehr, dass ich nun in meiner ersten Saison im Senioren-Eishockey die Chance bekomme, mich in Herne zu beweisen“, so der 20-jährige.




1098
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert