Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Italien: Justin Pogge neuer Torhüter der Rittner, Daniel Peruzzo nach Eppan Italien: Justin Pogge neuer Torhüter der Rittner, Daniel Peruzzo nach Eppan
Bozen. (PM) Nach Mailand mit Andrew Raycroft und dem HC Pustertal mit Jean-Sebastien Aubin hat nun auch Ritten Sport Renault Trucks den Torhüterposten mit einem... Italien: Justin Pogge neuer Torhüter der Rittner, Daniel Peruzzo nach Eppan

Bozen. (PM) Nach Mailand mit Andrew Raycroft und dem HC Pustertal mit Jean-Sebastien Aubin hat nun auch Ritten Sport Renault Trucks den Torhüterposten mit einem ehemaligen NHL-Goalie besetzt: Der 26-jährige Kanadier Justin Pogge wird in der kommenden Saison den Kasten der „Rittner Buam“ hüten.

 

Pogge (1,91 m x 83 kg) ist am 22. April 1986 in Fort McMurray in Kanada geboren. Vor zehn Jahren begann seine Karriere in der KIJHL bei den Summerland Sting. Das Jahr darauf wechselte er in die WHL zu den Prince George Cougars und wurde ins kanadische U18-Team einberufen. Außerdem wurde er in der 3. Runde als 90. Spieler von den Toronto Maple Leafs gedraftet.

 

2006 gewann Pogge mit Kanada die U20-Weltmeisterschaft und schaffte den Sprung in die AHL. In sechs Jahren bestritt er mit Toronto Marlies, San Antonio Rampage, Albany River Rats, Charlotte Checkers und Portland Pirates insgesamt 267 Meisterschaftsspiele in der AHL. 2009 feierte er auch sein Debüt in der NHL und brachte es auf sieben Einsätze mit den Toronto Maple Leafs.

 

Ritten Sport-Geschäftsführer Thomas Rottensteiner freut sich auf den Neuzugang: „Pogge kommt erstmals nach Europa und will sich über die Serie A für eine europäische Top-Liga empfehlen.  Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm viel Freude haben werden.“

 

Der HC Eppan verpflichtet Daniel Peruzzo

Der HC Eppan Gerüste Sparer hat sich mit dem Südtiroler Stürmer Daniel Peruzzo auf eine mehrjährige Zusammenarbeit geeinigt.

 

Der 27-jährige Bozner stand im Vorjahr noch im Aufgebot des amtierenden Serie-A2-Meisters HC Milano Rossoblu, mit dem er insgesamt zwei Saisonen bestritt. Bereits 2007 zog es Peruzzo aus schulischen Gründen in den Süden, wo er zuerst für die All Stars Piemont und im Anschluss zwei Saisonen für Real Torino auf dem Eis stand.

 

Sein Debüt in einer Seniormeisterschaft feierte der Mittelstürmer im Jahr 2003 bei seinem Stammverein HC Bozen in der Serie A bei dem er insgesamt 54 Spiele in vier Saisonen bestritt und dabei elf Punkte erzielte. In der höchsten italienischen Eishockeyliga lief Peruzzo außerdem 13 Mal für Pontebba auf und erzielte einen Punkt (2006/2007).Sein erstes Serie-A2-Spiel bestritt Peruzzo hingegen in der Saison 2004/05 beim HC Siebeneich, wo er zwei Meisterschaften bestritt.

 

Seit 2010/2011 war Peruzzo schließlich bei Mailand im Einsatz. Im Vorjahr zog sich der Stürmer allerdings beim letzten Vorbereitungsspiel vor Meisterschaftsbeginn gegen Neumarkt einen Mittelhandbruch zu und begann die Saison 2011/2012 folglich erst am 16. November 2011. Trotz der fehlenden Spielpraxis von über sechs Wochen erzielte er in den verbleibenden 43 Spielen der Saison noch 35 Punkte (14 Tore) und gewann am Ende mit dem HC Milano Rossoblu die Meisterschaft. Insgesamt absolvierte Peruzzo 261 Spiele in der Serie A2 und erzielte dabei 242 Punkte (88 Tore).

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später