Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lindau. (EVL) Die EV Lindau Islanders befinden sich im Aufwind. Am vergangenen Freitag in Höchstadt bestimmten die Schützlinge von Stefan Wiedmaier das Geschehen, verloren... Islanders empfangen die Eisbären Regensburg im Eichwald

Lindau. (EVL) Die EV Lindau Islanders befinden sich im Aufwind. Am vergangenen Freitag in Höchstadt bestimmten die Schützlinge von Stefan Wiedmaier das Geschehen, verloren dennoch knapp.

Dafür wurde am Sonntag zu Hause gegen Altmeister SC Riessersee mit dezimiertem Team alles rausgeholt, dreimal ein Rückstand aufgeholt, um dann im Penaltyschießen das Sieger vom Eis gehen zu können. Mit diesem Erfolgserlebnis und dem entsprechenden Rückenwind geht es in ein Spielwochenende, in dem die Islanders auf zwei starke Gegner aus der oberen Tabellenhälfte treffen. Am Freitag (03. Dezember / 19:30 Uhr) gastiert mit den Eisbären Regensburg eine absolute Topmannschaft im Lindauer Eichwald. Am Sonntag (05. Dezember / 18 Uhr) geht es zum aktuell formstarken EC Peiting. Beide Spiele gibt es wie gewohnt live bei SpradeTV zu sehen.

Eine schwere Aufgabe wartet da am Freitagabend auf die EV Lindau Islanders zu Hause im Eichwald. Die Eisbären Regensburg sind wie in jedem Jahr ein absoluter Topfavorit auf den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg. Die Spielzeit war bisher aber etwas turbulent, denn sieben Siegen, stehen ganze 5 Niederlagen gegenüber. Die knappen Niederlagen kassierten die Eisbären aber fast ausschließlich gegen die Teams, welche momentan knapp vor ihnen in der Tabelle liegen.

Gegen die Eisbären haben die Islanders auch noch etwas gut zu machen, denn Ende Oktober kassierte man an der Donau – nach einer desolaten Leistung – eine 0:9 Klatsche. Mittlerweile zeigen die Lindauer aber ein völlig verändertes Gesicht: Man kann es mit den Großen der Liga aufnehmen, wenn Mut, Wille und Leidenschaft stimmen. Mit dem neu erworbenen Selbstvertrauen dank dem Sieg gegen Garmisch erhoffen sich die Lindauer gegen Regensburg eine gute Partie. Wenn alles perfekt laufen sollte, könnten sogar Punkte wie möglich.

Im Team der Eisbären, trainiert von Max Kaltenhauser, gab es zur vergangenen Saison kaum Veränderungen. Andrew Schembri, einer der wenigen Neuzugänge, macht bisher da weiter, wo er in Deggendorf aufgehört hat. Mit 21 Scorerpunkten nach zwölf Spielen führt er nicht nur die interne Liste der Topscorer bei den Eisbären an, sondern ist auch in den Top-5 der Oberliga Süd Topscorer zu finden. Die Verteidigung der Islanders muss also alles daran setzen, damit sich Schembri und Co. nicht entfalten können und bei eigenen Chancen, wie gegen den SC Riessersee, eiskalt zuschlagen. Einfach wird es für Lindau auf keinen Fall, aber dass in der Oberliga Süd jeder jeden schlagen kann, hat sich bisher auch schon häufiger gezeigt.

Der Gegner beim Auswärtsspiel am Sonntag ist kein Unbekannter, denn mit dem EC Peiting, hatten die Lindauer in den letzten Jahren meist so ihre Probleme. In der Vorbereitung gewannen die Islanders das Testspiel mit 5:3, mussten sich im ersten Aufeinandertreffen dieser Spielzeit, in einem torreichen Spiel, aber knapp mit 4:5 geschlagen geben.
Nach einem durchwachsenen Start mit drei Niederlagen aus vier Spielen fand sich das Team von Headcoach Anton Saal immer besser im System zurecht. Seitdem gab es nur noch eine Niederlage gegen die Indians aus Memmingen und ansonsten 9 Siege, davon ganze sieben in Folge. Nicht verwunderlich ist daher, dass sich die Peitinger aktuell auf Platz vier der Tabelle wiederfinden und als Favorit ins Spiel gegen die Islanders gehen.

Die Lindauer ihrerseits wollen an die Auftritte der vergangenen Spiele anknüpfen und entgegen dem Hinspiel dieses Mal ihrerseits die Punkte, einen Tag vor Nikolaus, einsacken und mit an den Bodensee nehmen. Man kann im Spiel zwischen den beiden Teams wieder einen engen Schlagabtausch erwarten, wenn man den Peitinger Topscorer Nardo Nagtzaam, mit 22 Punkten aus 14 Spielen, und seine beiden Verfolger Ty Morris und Thomas Heger nicht ins Spiel kommen lässt und voll dagegenhält.

Kurzfristige Maßnahmen oder Einschränkungen durch die Bundes- und Landesregierung, können zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Im Falle weiterer Änderungen werden diese auf Social- Media- Kanälen der EV Lindau Islanders bekannt gegeben.

2G Plus Regelung zu den Heimspielen der EV Lindau Islanders:

o Alle Personen ab dem 12.Lebensjahr müssen entweder Geimpft oder Genesen plus einem in den letzten 24 Stunden durchgeführtem medizinischen Antigentest getestet sein. Ein elektronischer oder in Papierform beglaubigter Testnachweis ist zwingend erforderlich.

o Von der Testplicht ausgenommen sind Kinder bis zum sechsten Lebensjahr sowie Schüler und Schülerinnen bis einschließlich 11 Jahre (unter Vorlage eines Schülerausweises oder ähnlichem Dokument) oder noch nicht eingeschulte Kinder.

o Ab sofort gilt eine FFP2 Maskenpflicht während dem gesamten Stadionaufenthalt für alle Personen ab dem 16. Lebensjahr. Zwischen dem sechsten und 16.Lebensjahr ist eine medizinische Maske ausreichend. Die Maske darf nur kurzzeitig während dem Verzehr von Speisen und Getränken abgelegt werden.

o Es gilt eine Mindestabstandsregelung bei Personen aus zwei verschiedenen Haushalten. Zwei Personen aus zwei Haushalten müssen durchgehen daher ab sofort wieder mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander einhalten.

o Die Zuschauerzahl in der Eissportarena ist auf 313 Zuschauer beschränkt (25% der möglichen Zuschauerkapazität)

Trotz der Beschränkungen, können alle Dauerkarten, Sponsorenkarten und sonstigen Eintritte -wenn auch nicht extrem viele – nach der 2G-Plus-Regelung wie oben beschrieben, bedient werden.

Für das Spiel gegen Regensburg sind erneut sowohl die Parkplätze aus dem Altbestand der Eissportarena, wie auch der Thermenparkplatz hinter den Kleingärten, kostenfrei nutzbar.

5144
Sollte man aufgrund der Pandemie auch in der Saison 21/22 den Abstieg aus der DEL aussetzen und nur den Aufstieg aus der DEL2 ermöglichen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später