Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (MK) Länderspiele hat es in der Geschichte des Iserlohner Eishockey schon einige gegeben. Testspiele gegen Nationalmannschaften finden eher selten statt. In den 70ér Jahren...

Harald Schepper (Märkische Bank), Bernd Schutzeigel (Roosters Geschäftsstellenleiter) und Hermann Backhaus (Märkische Bank) präsentieren das Sondertrikot – © by Eishockey-Magazin

Iserlohn. (MK) Länderspiele hat es in der Geschichte des Iserlohner Eishockey schon einige gegeben. Testspiele gegen Nationalmannschaften finden eher selten statt. In den 70ér Jahren spielte der damalige ECD beispielsweise gegen China und Australien. Am kommenden Sonntag, den 19. August ist es wieder einmal soweit. Nicht ganz so exotisch wie damals, heißt der Gegner dann Holland.

Präsentiert wird dieses erste Testspiel der Saison vom langjährigen Werbepartner der Roosters, der Märkischen Bank. Neben einigen Aktionen am Spieltag in der Halle, wurde heute ein entsprechendes Sondertrikot präsentiert. In Anlehnung an die typische Banker-Dienstkleidung, den Anzug, hat auch dieses Trikot das Aussehen eines Anzuges. Hermann Backhaus und Harald Schepper von der Märkischen Bank präsentierten stolz das neue Trikot, welches von den Roosters speziell nur zum Testspiel gegen die Niederlande getragen wird, am Nachmittag der Öffentlichkeit.

 

Die Niederländische Auswahl wird übrigens vom ehemaligen Essener und Ratinger Trainer Larry Suarez trainiert. Den Kontakt stellte Iserlohns Headcoach Doug Mason unter anderem her, der selbst schon die niederländische Auswahl zu diversen B-Weltmeisterschaftsturnieren als Trainer und Associatedcoach begleitet hat. Mason erwartet im ersten Testspiel einen Gegner, der zwischen gutem Oberliga und mittelmäßigem Zweitliganiveau spielen wird. Aktuell absolvieren die Roosters ihr Trainingslager am heimischen Seilersee. Und natürlich erwartet der Roostertrainer am Sonntag eine Mannschaft, die ausgelaugt sein wird. “Das ist genau das, was wir sehen wollen”, so der Holland-Kanadier.

“Wir arbeiten auf den Tag X zum Saisonstart hin und wollen die neue Mannschaft jeden Tag verbessern und weiterentwickeln”, ergänzte Manager Karsten Mende.

Nach dem einmaligen Auftritt der Jerseys am Sonntag sollen sie auf jeden Fall für einen guten Zweck versteigert werden. Konkretes soll dazu noch bekannt gegeben werden. Hermann Backhaus deutete aber schon einmal an, dass man dabei speziell an die Young Roosters denke.

Das erste Bully ist am Sonntag um 18:30 Uhr in der Eissporthalle am Seilersee. Die speziell im Märkische Bank “Look” gedruckten Eintrittskarten sind zu den üblichen Testspielpreisen auch in den Filialen der Märkischen Bank erhältlich.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später