Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Iserlohn. (PM Roosters) Wie Clubchef Wolfgang Brück am vergangenen Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung des Stammvereins Iserlohner EC bekanntgab, werden Axel Müffeler und Doug Shedden... Iserlohn Roosters: Duo in der sportlichen Leitung bestreitet kommende Saison – Sauerländer werden weiterhin den Markt auf der Manager-Position sondieren

Wolfgang Brück, Doug Shedden, Axel Müffeler – © Sportfoto-Sale (MK)

Iserlohn. (PM Roosters) Wie Clubchef Wolfgang Brück am vergangenen Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung des Stammvereins Iserlohner EC bekanntgab, werden Axel Müffeler und Doug Shedden nach ihrer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison die sportliche Verantwortung bei den Iserlohn Roosters in der PENNY DEL haben.

Müffeler wird als Manager des sportlichen Bereichs agieren und Doug Shedden neben seiner Tätigkeit als Headcoach der Roosters auch als Teil der sportlichen Leitung. Die Entscheidungen, die im sportlichen Bereich getroffen werden, fällen beide einvernehmlich und einander gleichgestellt.

„Axel bringt als akribischer und fleißiger Arbeiter mit Vergangenheit im Nachwuchs des Iserlohner EC und an der Red Bull Akademie ein gutes Netzwerk mit. Doug Sheddens Reputation und langjährige Erfahrung im Eishockey-Business und insbesondere in Nordamerika haben sich bereits bezahlt gemacht. Von seinen Qualitäten als Headcoach und als Führungspersönlichkeit konnten wir uns bereits im Laufe der vergangenen Saison überzeugen. Wir sehen uns in dieser Konstellation für die kommende Saison gut aufgestellt, beide ergänzen sich sehr gut“, betont Brück.

Doug Shedden hatte die Roosters im November 2023 auf dem letzten Tabellenplatz der PENNY DEL übernommen und führte die Sauerländer im weiteren Saisonverlauf zum Klassenerhalt. Nach dem Rücktritt des Sportlichen Leiters Christian Hommel übernahm Axel Müffeler ebenfalls im November 2023 kommissarisch die administrativen Aufgaben der sportlichen Leitung und betreute in enger Abstimmung mit Shedden interimsweise auch die sportlichen Belange. Nach der Saison 2023/2024 entschieden die Verantwortlichen der Roosters zunächst, das Duo in dieser Konstellation bis auf Weiteres über den Sommer in der Verantwortung zu belassen. Nun wird man in dieser Besetzung auch die kommende Spielzeit bestreiten.

Trotz dieser Entscheidung für die Saison 24/25 werden die Iserlohn Roosters weiterhin den Markt auf der Manager-Position sondieren. „Die Besetzung der Manager oder Sportdirektoren-Position hat für uns weiterhin Priorität, denn hier geht es vor allem auch um die mittelfristige sportliche Gesamtausrichtung des Clubs. Axel Müffeler hat die Chance, ein weiteres Jahr Erfahrung zu sammeln. Wir schließen ganz bewusst nicht aus, dass er nach dieser Zeit die Möglichkeit bekommt, diese Aufgabe zu übernehmen“, so Wolfgang Brück weiter.




1109
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert