Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck fährt nach drei Niederlagen wieder einen Sieg ein. Die Tiroler gewinnen bei den Pioneers Vorarlberg mit 3:2.... Innsbrucker Haie: Drei Punkte in Feldkirch!

Corey Mackin – © HCI Media/PR

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck fährt nach drei Niederlagen wieder einen Sieg ein. Die Tiroler gewinnen bei den Pioneers Vorarlberg mit 3:2.

Der HCI tritt in Vorarlberg ersatzgeschwächt an. Coach Mitch O’Keefe muss in Feldkirch auf Daniel Leavens und den ebenfalls verletzten Kapitän Jan Lattner verzichten. Luis Ludin wird dafür aus Kitzbühel zurück ins Haie-Aufgebot beordert. Die Pioneers erwischen den deutlich besseren Start, Haie-Keeper René Swette wird gleich zu Beginn geprüft, ist in Minute sechs aber machtlos. Eriksson schließt eine schöne Kombination zum 1:0 ab. Die Tiroler kommen erst nach gut zehn Minuten besser ins Spiel, und dann auch zu Chancen. Die besten im ersten Drittel vergeben Brady Shaw und Tyler Coulter.

Im Mitteldrittel haben die Haie von Beginn an mehr vom Spiel, und gleichen durch Corey Mackin. Der US-Amerikaner ist nach einem Schuss von Simon Bourque per Rebound erfolgreich. Die Tiroler sind nun klar tonangebend, haben auch zahlreiche Chancen, doch immer wieder bleibt Pioneers-Goalie Madlener Sieger. Kurz vor Drittelende dann aber der große Auftritt von Jamal Watson. Der HCI-Verteidiger nimmt sich ein Herz, legt ein Solo Coast to Coast aufs Eis, und stellt auf 2:1 für die Haie. Die verdiente Führung nach 40 Minuten.

Im Schlussabschnitt drücken die Haie zunächst auf den dritten Treffer, lassen aber einige Möglichkeiten ungenützt. Und so kommen die Pioneers zum Ausgleich. Wieder trifft Eriksson für die Hausherren. Doch die Tiroler antworten postwendend. Martin Ulmer sorgt im Powerplay für die abermalige Führung des HCI. Die Vorarlberger werfen in den letzten zehn Minuten dann alles nach vorne, kommen aber nur vereinzelt zu guten Chancen. Ein Mal haben die Haie Glück, als Sandhu die Scheibe nicht richtig trifft, und Swette noch abwehren kann. Weil die Innsbrucker selbst die eine oder andere Möglichkeit zur Entscheidung liegen lassen bleibt es bis zum Schluss spannend, am Ende aber auch beim verdienten 3:2 für den HC TIWAG Innsbruck.

Die Haie holen sich nach drei Niederlagen in Folge mit diesem Sieg wieder Selbstvertrauen. Das wird es am Sonntag brauche, denn da empfangen die Tiroler in der TIWAG Arena Tabellenführer Bozen.

BEMER Pioneers Vorarlberg – HC TIWAG Innsbruck 2:3 (1:0,1:2,1:1)
Torfolge: 1:0 Eriksson (6.), 1:1 Mackin (23.), 1:2 Watson (39.), 2:2 Eriksson (46.), 2:3 Ulmer (48./PP1);

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später