Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen (fl). Gegen die Lindau Islanders fanden die Indians am Freitagabend wieder zurück in die Erfolgsspur. Mit einem souveränen 6:1 Heimerfolg sicherte sich der... Indians wieder siegreich: Drei Punkte gegen Lindau

© Memmingen Indians Media/PR

Memmingen (fl). Gegen die Lindau Islanders fanden die Indians am Freitagabend wieder zurück in die Erfolgsspur. Mit einem souveränen 6:1 Heimerfolg sicherte sich der ECDC drei weitere Punkte. Insgesamt 625 Zuschauer verfolgten das Allgäu-Bodensee-Derby.

Bis auf Philipp de Paly waren alle Akteure wieder an Bord, was dem Indianer-Spiel sichtlich gut tat. So legten die Indians bereits früh in der Partie vor. Rückkehrer Max Lukes erzielte das 1:0 in Überzahl für den ECDC. Die Maustädter hatten das Spiel im ersten Drittel voll im Griff. In der 11.Minute erhöhten die Hausherren auf 2:0. Einen schönen Pass von Jaro Hafenrichter konnte Donat Peter zum 2:0 verwerten. Weitere Treffer fielen trotz einen deutlichem Chancenplus der Memminger in diesem Drittel nicht mehr.

Im zweiten Drittel dominierten die Indians zwar weiterhin, spielten vor dem Tor aber oft zu umständlich. Dennoch war es in der 32.Minute erneut Peter, der das 3:0 markierte. Doch die Islanders vom Bodensee kamen vor dem Pausentee nochmals ins Spiel. Einen Fehler in der Memminger Hintermannschaft nutzte Michal Bezouska nach Alleingang zum 3:1 aus.

Die letzten zwanzig Minuten gehörten abermals den Indians, die an diesem Abend nichts mehr anbrennen ließen und die Zügel nochmals anzogen. Matej Pekr traf mit einem satten Schuss ins Kreuzeck zum 4:1. Einige Minuten später bediente Linus Svedlund mustergültig den freistehenden Jaro Hafenrichter, der zum 5:1 einlochte. Marc Hofmann setzte mit seinem Treffer zum 6:1 in der 55.Minute den Schlusspunkt in der Partie. Mit einem souveränen 6:1 Erfolg über die Gäste vom Bodensee blieben die drei Punkte am Hühnerberg.

Weiter geht es für den ECDC Memmingen am Sonntag. Eröffnungsbully beim Geisterspiel in Peiting ist um 18:00. Das nächste Heimspiel ist am Sonntag in einer Woche. Gegen den HC Landsberg gibt es dann das nächste Derby am Hühnerberg. Karten für die Partie sind online in Kürze erhältlich.

ECDC Memmingen – EV Lindau 6:1 (2:0/1:1/3:0)
Tore: 1:0 (4.) Lukes (Schirrmacher, Bergen, 5-4), 2:0 (11.) Peter (Hafenrichter, Pohl), 3:0 (32.) Peter (Kittel, Hafenrichter), 3:1 (35.) Bezouska (Lüsch), 4:1 (41.) Pekr (Topol, Ahlroth), 5:1 (49.) Hafenrichter (Svedlund, Peter), 6:1 (55.) Hofmann (Bergen).
Strafminuten: Memmingen 6 – Lindau 8
ECDC Memmingen: Vollmer (Eisenhut) – Kittel, Svedlund; Raab, Kasten; Bergen, Schirrmacher; Stange – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Ahlroth, Pekr; Pfalzer, Huhn, Nirschl; Abstreiter, Lukes, Hofmann.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später