Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen (mfr). Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zuhause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit. Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen... Indians vor Heimdebüt gegen Bad Tölz

© Memmingen Indians Media/PR

Memmingen (mfr). Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zuhause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit.

Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen dann den Zweitligisten aus Bad Tölz am Hühnerberg. 999 Zuschauer sind zum ersten Spiel der Eiszeit zugelassen, verbilligte Preise werden angeboten.

Endlich sind die Indians wieder zurück in Memmingen. Nach kräftezehrendem Trainingslager in Österreich und mehreren Einheiten in der Maustadt, kommt es am Sonntag zum ersten Test vor heimischer Kulisse. Gegen die Tölzer Löwen wollen die Indians an die gute Leistung in Feldkirch anknüpfen und sich ihrem Publikum gut präsentieren.

Gegen den oberbayerischen Traditionsverein wird es definitiv nicht einfach, auch wenn die Gäste bereits früh von einigen Ausfällen geplagt sind. Trotzdem kann das Team von Kevin Gaudet auf namhafte Akteure zurückgreifen, die ordentlich Klasse an den Hühnerberg mitbringen und einen echten Test darstellen werden. Am letzten Wochenende gab es gegen die Memminger Ligakonkurrenten aus Garmisch und Deggendorf jeweils knappe Ergebnisse.

Bei den Indianern dürften, bis auf Milan Pfalzer, alle Mann an Bord sein. Pfalzer hatte sich im Test gegen Feldkirch verletzt und wird noch rund 2-3 Wochen pausieren müssen. Auch ein Einsatz von Linus Svedlund ist eingeplant. Welche Torhüter gegen die Löwen im Gehäuse stehen werden, ist noch nicht entschieden. Gut möglich, dass alle drei Goalies sich ihre Einsatzzeiten am Wochenende aufteilen werden. Der letzte Neuzugang im Kader wird allerdings noch nicht auflaufen, er soll erst in Kürze in Memmingen eintreffen und dann das Training aufnehmen.

Für das Spiel am Sonntag sind weiterhin Tickets verfügbar. Diese müssen zwingend bereits im Voraus, online über Ticketmaster, erworben werden, insgesamt 999 Karten wurden freigeschalten. Eine Abendkasse wird am Spieltag nicht angeboten. Die Indians weisen auf die geltenden Bestimmungen hin und hoffen auf einen positiven Start in die neue Eiszeit.

Für die drei Partien der Vorbereitung gelten verbilligte Preise, so können Stehplätze für den Preis von 8€ bzw. 5€ (ermäßigt), sowie Sitzplätze für 10€ bzw. 8€ (ermäßigt) erworben werden. Eintritt wird nur Personen gewährt, die einen entsprechenden Nachweis (Testung/ Impfung/ Genesung) vorweisen können. Das Tragen einer medizinischen Maske im Stadion ist Voraussetzung, dafür muss aber kein Mindestabstand gehalten werden. Als Zutrittswege stehen nur die Eingänge der Südseite (BBZ/ Fußballstadion) zur Verfügung.

Schon am Freitag geht es für die Indians nach Waldkraiburg, hier gibt es bereits den Auftakt in das „Löwen-Wochenende“. Beim ehemaligen Ligarivalen und jetzigen Bayernligisten wird von den Maustädtern ein Sieg erwartet. Einfach dürfte die Partie gegen die ambitionierten Hausherren aber sicher nicht werden.

8388
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später