Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (mfr) Der ECDC Memmingen hat sich am Wochenende von seinem bisherigen Chefcoach Björn Lidström getrennt. Die Indians reagieren damit auf die anhaltend unbefriedigende... Indians trennen sich von Trainer Lidström – Huhn übernimmt vorerst

Björn Lidström – © Alwin Zwibel

Memmingen. (mfr) Der ECDC Memmingen hat sich am Wochenende von seinem bisherigen Chefcoach Björn Lidström getrennt.

Die Indians reagieren damit auf die anhaltend unbefriedigende sportliche Situation. Vorerst wird Co-Trainer Daniel Huhn als Chef an der Bande fungieren.

Björn Lidström ist ab sofort nicht mehr Trainer des ECDC Memmingen. Die Club-Verantwortlichen teilten dem Schweden am Wochenende, in einem gemeinsamen Gespräch, die Entscheidung mit. Lidström informierte die Mannschaft am Montag, gemeinsam mit Sven Müller, und verabschiedete sich vom Team.

Grund für die Beurlaubung des 47-Jährigen waren die meist nicht überzeugenden, sportlichen Leistungen der letzten Wochen, welche im Moment Tabellenplatz 9 für den ECDC bedeuten. Die Nichterfüllung der eigenen Ansprüche sowie die Tatsache, dass nur kaum eine positive Entwicklung zu erkennen war, ließen den Verantwortlichen am Ende keine Wahl und führte zur Entlassung Lidströms.

Sven Müller: „Uns ist die Entscheidung, Björn freizustellen, sehr schwer gefallen. Er ist sehr kompetent und hatte das Team jederzeit hinter sich – es hat aber einfach nicht funktioniert. Trotz guter Trainingsleistungen konnte die Mannschaft das vorhandene Potenzial in den Spielen so gut wie nie abrufen und wirkte zum Ende hin sehr verunsichert, was sich in den Ergebnissen widergespiegelt hat. Wir wünschen Björn alles Gute für seinen weiteren Weg!“

Die vakante Position des Chefcoachs wird vorerst Daniel Huhn einnehmen. Der bisherige Co-Trainer und langjährige Indians-Kapitän leitete bereits das Montags-Training und wird zunächst in den kommenden Partien in verantwortender Position an der Bande stehen. Sein Debüt gibt Huhn bereits am Mittwoch, dann ist der SC Riessersee ab 19:30 Uhr am Hühnerberg zu Gast.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später