Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (mfr) Der ECDC Memmingen schließt seine Kaderplanung vorerst ab und kann einen weiteren Angreifer für die neue Spielzeit präsentieren. Mit dem 36 Jahre... Indians komplettieren den Kader

Sergei Topol – © Memmingen Indians Media-PR

Memmingen. (mfr) Der ECDC Memmingen schließt seine Kaderplanung vorerst ab und kann einen weiteren Angreifer für die neue Spielzeit präsentieren.

Mit dem 36 Jahre alten Routinier Sergei Topol kommt ein erfahrener Mann an den Hühnerberg, der die noch vakante Mittelstürmerposition bei den Indians einnehmen soll. Topol soll in den kommenden Tagen den deutschen Pass erhalten und wird ab sofort zum Team stoßen.

Der 1,80m große Angreifer wechselt, nach vielen Stationen in seinem Heimatland Russland, zur neuen Spielzeit aus der belarussischen Liga an den Hühnerberg. Vor und zwischen seinen Aufenthalten in Belarus war der Linksschütze bereits ein Jahr in Kasachstan sowie in Korea aktiv. Stets zählte der flexibel einsetzbare Angreifer dort zu den besten Punktesammlern seines Teams. So auch in der abgelaufenen Spielzeit. Die meisten Spiele seiner bisherigen Karriere absolvierte Topol in der zweiten russischen Liga, mehr als 400 Partien kann er hier vorweisen. Aber auch in der zweitstärksten Liga der Welt, der KHL, lief der aus Omsk stammende Angreifer mehr als 80 mal auf (6 Tore, 5 Assists). 2003 wurde er außerdem von den Vancouver Canucks im NHL-Draft ausgewählt.

Sergei Topol ist am Montag in Memmingen angekommen, er wird in den nächsten Tagen seinen deutschen Pass erhalten und dadurch keine Kontingentstelle bei den Indians einnehmen. Der Kontakt zum Stürmer, hergestellt durch Trainer Sergej Waßmiller, besteht bereits seit mehreren Monaten. Sein Einbürgerungsverfahren wurde durch Corona etwas ausgebremst, soll für den Nachkommen von Spätaussiedlern nun aber in wenigen Tagen abgeschlossen sein.

Topol wird ab sofort mit dem Team trainieren und soll auch bereits im letzten Test am Samstag in Garmisch sein Debüt im rot-weißen Trikot geben. Er wird mit der Nummer 20 für die Indians auflaufen.

2199
Nach den ersten Spielen befinden sich die Krefeld Pinguine schon wieder im "Krisenmodus". In welcher Tabellenregion beenden die Pinguine die Hauptrunde in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später