Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Memmingern. (mfr) Am Freitagabend (19:30 Uhr) ist der ECDC Memmingen bei den Tölzer Löwen zu Gast. Bei den formstarken Gastgebern wollen die Indians einen... Indians gastieren in Bad Tölz – junger Torhüter ergänzt das Team

Sofiene Bräuner und sein Team wollen auswärts punkten – © Flo Brunner

Memmingern. (mfr) Am Freitagabend (19:30 Uhr) ist der ECDC Memmingen bei den Tölzer Löwen zu Gast.

Bei den formstarken Gastgebern wollen die Indians einen Auswärtssieg einfahren, ehe am Sonntag Stuttgart an den Hühnerberg kommt. Mit Luca Ganz haben die Memminger einen jungen Torwart als Absicherung verpflichtet.

Mit dem Elftplatzierten aus Tölz bekommen es die Indians am Freitag zu tun. Die Oberbayern sind mit ihrem bisherigen Saisonverlauf alles andere als zufrieden, zuletzt scheinen die Löwen aber wieder in die Spur gefunden zu haben. Nachdem der Trainerwechsel hin zu Axel Kammerer erst etwas verpufft, fing sich die Mannschaft in den letzten Wochen merklich. Zuletzt gab es Siege gegen Stuttgart und Höchstadt sowie äußerst knappe Niederlagen gegen die Topteams aus Weiden und Bayreuth. Die Indians sollten also gewarnt sein.

Mit Marc Schmidpeter und Topi Piipponen führen zwei Neuzugänge die interne Scorerliste an, gut möglich dass bis zum Freitag ein weiterer Angreifer zum Team stoßen wird, der bereits sehnsüchtig erwartet wird. In der Verteidigung führen Routinier Philipp Schlager und Ex-Indianer Steven Deeg das Team an. Mit Klemen Pretnar konnte vor wenigen Wochen ein Akteur aus der letztjährigen Rosenheimer Meistermannschaft nachverpflichtet werden.

Die Indians gingen arg ersatzgeschwächt aus dem letzten Wochenende. Eine handvoll Akteure sind angeschlagen, ihr Einsatz wird sich erst am Spieltag entscheiden. Darunter sind mit Linus Svedlund und Eddy Homjakovs auch zwei Kontingentspieler. Ob von den Verletzten jemand aufs Eis zurückkehrt, ist ebenfalls noch nicht ganz klar. Die besten Chancen auf ein zeitiges Comeback werden dabei Valentin Busch eingeräumt, der sich wieder im Eistraining befindet.

Neuer Torhüter im Anflug

Auf der Torhüterposition haben sich die Indians noch einmal verstärkt und als Absicherung einen weiteren Goalie verpflichtet. Der 20 Jahre alte Schlussmann kommt aus der NAHL (USA) zurück nach Deutschland, vor seiner Auslandsstation lief er für das Mannheimer DNL-Team auf. Der gebürtige Kaufbeurer will sich bei den Indians für einen Profivertrag in Deutschland empfehlen.

Sven Müller: „Wir wollen für den Ernstfall einer Verletzung vorbereitet sein. Da Joey sehr eingespannt ist und sich auch mehr auf seine Trainertätigkeit konzentrieren will, geben wir Luca die Chance sich bei uns zu zeigen. Er ist aus der Gegend und wollte wieder zurück nach Deutschland, so dass das Engagement für beide Seiten Sinn ergibt.“

Luca Ganz: „Ich möchte mich, nach meiner Zeit in Amerika, wieder ins Blickfeld deutscher Clubs bringen und freue mich bei den Indians die Chance auf einen Einstieg ins Profieishockey zu bekommen. Mein Fokus liegt nun erst einmal auf dem Rest der Saison, ich will mich in den kommenden Wochen und Monaten möglichst gut präsentieren und mithelfen, dass wir als Team erfolgreich sind.“

Für das Spiel am Freitag in Bad Tölz wird ein Fanbus eingesetzt, Anmeldungen werden weiterhin entgegengenommen. Auch für die in gut drei Wochen stattfindende nächste Auswärtspartie bei den Löwen kann sich bereits angemeldet werden. Hier führen die Fanclubs des ECDC eine Buskonvoi durch. Fünf Busse sind hier bereits ausgebucht.
Das nächste Heimspiel findet am Sonntag statt, dann kommt der Aufsteiger aus Stuttgart ein zweites Mal an den Hühnerberg. Tickets für die Partie um 18 Uhr sind im Online-VVK erhätllich.

Der Aufsteiger kommt: Indians empfangen Stuttgart

Memmingen. (mfr) Der ECDC Memmingen empfängt am Sonntagabend um 18 Uhr die Stuttgart Rebels am Hühnerberg. Der Aufsteiger kommt mit neuem Trainer und einem Auswärtserfolg in Lindau im Gepäck nach Memmingen. Die Partie startet um 18 Uhr, Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Nach dem knappen 2:3 vor einer Woche gegen das Topteam Deggendorf wollen die Indians zuhause in die Erfolgsspur zurückkehren. Zu Gast am Sonntagabend ist Aufsteiger und Schlusslicht Stuttgart. Die Schwaben gehen als krasser Außenseiter in die Partie, genau in der Rolle finden sie sich bereits seit Saisonstart wieder. Mittlerweile sind die Rebels in der Oberliga angekommen und verkaufen sich deutlich besser, als von vielen Experten angenommen. Vor allem das Duo Matt Pistilli und Jannik Herm bringt den Gelb-Blauen Offensivpower pur. Mit 28 bzw. 25 Scorerpunkten sind beide jederzeit gefährlich. In der internen Scorerwertung klafft folgerichtig auch eine Lücke, lediglich Mathias Vostarek kann mit dem Top-Duo einigermaßen Schritt halten. Die Stuttgarter verfügen ansonsten über eine weitgehend junge und oberliga-unerfahrene Mannschaft, die durch einige Förderlizenzspieler unterstützt wird. Allen voran Torwart Jonas Gähr (Frankfurt) ist hier zu nennen. Seit dieser Woche haben die Rebels auch einen neuen Coach hinter der Bande, Marco Ludwig, der auch Stuttgarter Vergangenheit als Spieler aufweist, kommt aus Weisswasser zum Verein und wird am Sonntag sein erstes Auswärtsspiel absolvieren.

Das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften ging am ersten Spieltag klar an die Indians, doch bereits damals zeigten die Gäste vom Neckar ihr Potenzial. Für die Indians also eine sehr knifflige Aufgabe, bei der sie viel verlieren können. Das Team von Daniel Huhn konnte unter der Woche nur dezimiert trainieren, da viele Spieler auszufallen drohten. Vermutlich wird es aber bei den meisten mit Einsätzen am Sonntag klappen, sollten nicht beim Freitagsspiel in Bad Tölz weitere Blessuren hinzukommen.

Die Partie am Sonntagabend startet um 18 Uhr. Karten können im Vorverkauf erworben werden. Die Abendkassen öffnen eine Stunde vor Spielbeginn, auch hier wird es ausreichend Tickets geben.


7064
Welches Team belegt am Ende der DEL Hauptrunde den letzten Platz in der Tabelle?




Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert