Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM EHCF) Für den EHC Freiburg stehen an diesem Wochenende zwei wichtige Spiele auf dem Programm in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga (DEL2) Am... Im „Wolfs-Duell“ und auswärts in Sachsen geht es um wichtige Punkte

© Sportfoto-Sale (SD)

Freiburg. (PM EHCF) Für den EHC Freiburg stehen an diesem Wochenende zwei wichtige Spiele auf dem Programm in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga (DEL2)

Am kommenden Freitag, um 19:30 Uhr empfängt das Freiburger Wolfsrudel mit den Selber Wölfen einen Artgenossen in der Echte Helden Arena.

Der Oberliga-Aufsteiger aus dem Jahr 2021 tut sich auch in dieser Saison abermals etwas schwer. Allerdings ließen die Porzellanstädter zuletzt aufhorchen mit einer Serie von fünf Siegen in Folge, die erst am letzten Sonntag mit einem 2-7 in Heilbronn riss. Die herausragenden Akteure der Mannschaft von Cheftrainer Sergej Waßmiller sind zweifellos die Importspieler: Nick Miglio, Mark McNeill und Peter Trska kommen gemeinsam auf bereits 64 Scorerpunkte.
Im ersten „Wölfe-Duell“ der aktuellen Saison siegte der EHC Freiburg im Fichtelgebirge mit 5:3.

Das nächste Auswärtsspiel wartet für das Team von Cheftrainer Robert Hoffmann bereits am Sonntag in Dresden. Hierbei macht sich die Mannschaft schon am Samstagmittag auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt, um den berühmt-berüchtigten Busbeinen ein wenig entgegenzuwirken. Das vor der Saison hoch gehandelte Team der Eislöwen hängt noch ein wenig den eigenen Erwartungen hinterher und muss langsam aufpassen, nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren oder gar tabellarisch abzurutschen. Mit 38 Punkten aus 26 absolvierten Partien stehen die Dresdner zwei Punkte vor den Wölfen, bei allerdings drei mehr gespielten Partien, auf dem sechsten Tabellenplatz. In den letzten vier Spielen konnten die Sachsen allesamt punkten, drei davon für sich entscheiden. Gegen den EHC Freiburg gab es hingegen gleich am zweiten Spieltag der DEL2-Saison 2022/23 eine 1:2-Niederlage in der Echte Helden Arena.

Tickets für das Heimspiel am Freitag gegen die Selber Wölfe gibt es über den Reservix-Onlineshop oder an der Abendkasse. Auch Tickets für das „Teddy-Bear-Toss“ Weihnachts-Heimspiel am 23. Dezember gibt es bereits im Reservix-Onlineshop oder über die Geschäftsstelle zu erwerben. In der Freiburger Innenstadt sind Eintrittskarten im BZ-Haus in der Markthalle (Kaiser-Joseph-Straße 229) täglich von 9- 17 Uhr erhältlich sowie samstags von 9 – 14 Uhr.

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später