Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Zürich. (PM IIHF/DEB) Aufgrund von Sicherheitsfragen, die außerhalb der Kontrolle des IIHF liegen, bestätigte der IIHF-Rat heute, dass die Entscheidung, die IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 aus... IIHF entzieht Belarus die WM – Alternativen werden geprüft

Zürich. (PM IIHF/DEB) Aufgrund von Sicherheitsfragen, die außerhalb der Kontrolle des IIHF liegen, bestätigte der IIHF-Rat heute, dass die Entscheidung, die IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 aus Minsk, Weißrussland, zu verlegen, unvermeidlich ist. Die Entscheidung wurde vom Rat nach Abschluss eines umfassenden Analyseprozesses getroffen.

„Es ist sehr bedauerlich, dass das Co-Hosting-Angebot für Minsk / Riga gestrichen werden muss“, sagte IIHF-Präsident René Fasel. „Während dieses Prozesses hatten wir versucht zu fördern, dass die Weltmeisterschaft als Instrument der Versöhnung eingesetzt werden kann, um die gesellschaftspolitischen Probleme in Belarus zu beruhigen und einen positiven Weg nach vorne zu finden.“

„Und obwohl der Rat der Ansicht ist, dass die Weltmeisterschaft von keiner Seite zur politischen Förderung genutzt werden sollte, hat er anerkannt, dass die Ausrichtung dieser Veranstaltung in Minsk nicht angemessen wäre, wenn es um größere Probleme und die Sicherheit von Teams geht. Zuschauer und Beamte zu priorisieren. “

Da Minsk / Riga 2021 ein gemeinsames Angebot ist, muss der IIHF-Rat den Status Lettlands als Co-Gastgeber berücksichtigen und die Möglichkeit prüfen, auf ein Format für einen einzigen Veranstaltungsort umzusteigen, um die COVID-19-Sicherheitsbestimmungen und Teamreisen zu erleichtern.

Der IIHF-Rat wird die oben genannten Maßnahmen ergreifen und mit Aktualisierungen zurückkommen.

DEB-Präsident Franz Reindl: „Entscheidung ist wohl überlegt, konsequent und logisch“ „Die heute getroffene Entscheidung ist wohl überlegt, konsequent und logisch. Ausrichter Belarus kann die Voraussetzungen nicht garantieren, die notwendig sind, um in diesem Jahr ein würdiger Gastgeber einer Eishockey-WM zu sein. Wir haben uns im IIHF Council monatelang und intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt, Für und Wider abgewogen, uns tiefgehend unabhängig beraten lassen und die Situation in aller Komplexität analysiert. Letztlich ist dieser Schritt in einer sehr sensiblen Lage ohne Alternative gewesen. Wir werden uns nun mit den verschiedenen Möglichkeiten weiter befassen, die hinsichtlich der WM 2021 auf dem Tisch liegen und in den Gremien zeitnah zu den Entscheidungen kommen, die die Gastgeberrolle für das diesjährige Turnier betreffen.“

3869
Welches dieser DEL-Teams ist im bisherigen Saisonverlauf die positivste Überraschung?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.