Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Duisburg. (SC) Jetzt wird es ernst für die Huskies. Mit Duisburg trafen die Huskies an diesem Wochenende den Konkurrenten um Platz 1 in ihrer...
© by Eishockey-Magazin (SC)

© by Eishockey-Magazin (SC)

Duisburg. (SC) Jetzt wird es ernst für die Huskies. Mit Duisburg trafen die Huskies an diesem Wochenende den Konkurrenten um Platz 1 in ihrer Gruppe der Oberliga zum ersten Mal in der Endrunde beim Auswärtsspiel.
Hier ging es also um die ersten Big Points, um sich zur Aufstiegsrunde der DEL2 zu qualifizieren.
Im ersten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein Spiel, in dem die Huskies es verstanden ihre Torgelegenheiten wesentlich besser zu nutzen und ihre Kaltschnäuzigkeit unter Beweis zu stellen.
Bereits in der zweiten Spielminute hatte Wycisk eine gute Torgelegenheit, doch Bick im Tor der Füchse hielt seinen Kasten sauber.
Zwei Minuten später stand Kai Kristian im Tor der Kassler das erste Mal im Focus, verhinderte aber ebenfalls ein Gegentor (4.).
Nur wenige Sekunden später machte es Christ auf Kassler Seite besser und nutzte ein Zuspiel von Pohanka über Klinge zum 1:0 für die Huskies.
Eine Minute später hatte Paul auf Duisburger Seite eine gute Möglichkeit, den Spielstand zu egalisieren. Über links fuhr er aufs Kassler Tor zu, doch sein Schuss ging dann weit über den Kasten (5.).
Glück hatten die Huskies, das auch in der 9. Minute Paul´s Schuss den Weg ins Tor nicht fand. Kristian wehrte die Scheibe in höchster Not ab, als sie vor im auf dem Eis liegenblieb, war es Pyszynski, der die Scheibe gerade noch wegschlagen konnte.
Wenig später scheiterte Klinge nur knapp an Bick, doch das nächste Tor fiel erst in der 14. Minute. Zunächst sah es so aus, als würde Lascheit den Spielstand egalisieren können, doch er scheiterte am gut aufgelegten Kristian im Tor der Huskies. Der direkte Gegenzug allerdings saß dann wieder. Kostyrev netzte für die Huskies zum 2:0 ein (14.).
Richtig hitzig wurde es auf dem Eis, als Dennis Fischbuch nach einem Check Christs an die Bande verletzt auf dem Eis liegen blieb (15.). Fischbuch konnte danach nicht weiter spielen (erste Diagnose: Meniskusschaden), Christ kassierte eine 2+10-minütige Strafe. Die erste Überzahlgelegenheit des Spiels wussten die Gastgeber aber nicht zu ihren Gunsten zu nutzen. Ihr Powerplay blieb harmlos, die Kassler konnten sich die Scheibe immer wieder sichern und den Spielaufbau der Füchse stören.
Weil auch die letzten Torgelegenheiten der Gastgeber vor der ersten Pause den Weg ins Tor der Huskies nicht fanden, blieb es nach zwanzig Minuten beim 2:0 für die Huskies.

 

 

Der Beginn des Mitteldrittels gehörte dann den Gastgebern, doch konnten sie keine ihrer Torgelegenheiten nutzen. Den Anfang machte Kahle in der 22. Minute, der an Kristian scheiterte. Auf der Gegenseite hatten die Füchse Glück, dass Kassels Kapitän Manuel Klinge sein sehenswertes Solo nicht mit einem Tor krönte, sondern gegen Bick das Nachsehen hatte (24.).
In der 27. Minute musste sich Kristian im Kassler Kasten ganz lang machen, bevor er einen Schuss Hoflands sichern konnte und so die beste Gelegenheit zum Anschlusstreffer vereitelte.
Kurz darauf musste Husky Stein in die Kühlbox, doch wieder wussten die Füchse mit ihrer numerischen Überlegenheit auf dem Eis nichts anzufangen (28.). Die Huskies vergaben in Unterzahl eine weitere gute Torgelegenheit, denn Billich lief den Füchsen auf und davon, scheiterte dann aber an Bick (29.).
Kaum waren die Huskies wieder vollzählig, kassierten die Füchse eine Strafe. Aber auch die Huskies machten es in Überzahl nicht besser als zuvor die Gastgeber. Ein Schuss von Schwab von der blauen Linie brachte die beste Gelegenheit zum 3:0, ging aber nicht ins Tor (31.).
Richtig Glück hatten die Huskies dann, als die Duisburger gerade wieder vollzählig eine weitere gute Torchance liegen ließen. Woidtke tauchte da allein vor Kristian auf, doch der Querpass übers Eis versprang ihm, so dass es beim 2:0 für die Huskies blieb.
Auch mit zwei Mann mehr auf dem Eis konnten die Füchse zunächst nichts Zählbares für sich heraus schlagen (39.). Die beste Torgelegenheit von Paul wehrte Kristian ab.

 

 

Die Huskies gingen mit sieben Sekunden Unterzahl ins letzte Drittel, in denen jedoch nichts passierte. Aufregend wurde es erst zwei Minuten später. Duisburg kassierte eine Bankstrafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis und die Huskies schlugen in Überzahl zu. Valenti ließ mit seinem Schuss aus vollem Lauf Bick im Duisburger Kasten keine Chance und die Huskies führten 3:0 (42.).
Die Gastgeber waren nach dem Gegentor zwar wieder vollzählig, doch die Huskies schlugen gleich wieder zu. Billich machte den Doppelschlag perfekt und schraubte das Ergebnis auf 4:0 herauf (43.).
Und es wurde noch besser aus Sicht der Huskies, denn als Stein in die Kühlbox musste, war Klinge mittels Shorthander zum 5:0 erfolgreich (44.).
Trotz des ersten Gegentores noch in derselben Überzahlsituation – Orendoz überwand Kristian in der 45. Minute – brachten die Huskies den Sieg ungefährdet und vollkommen verdient über die Zeit.
Der zweite Treffer der Füchse eine Sekunde vor der Schlussirene durch Schmidt war nichts mehr als Ergebniskosmetik auf Seiten der Gäste (60.).
Mit dem wichtigen Auswärtssieg haben die Huskies sich die ersten Big Points der Endrunde gesichert, treffen aber am Sonntag bereits auf den nächsten starken Gegner. Dann werden nämlich die Scorpions aus Hannover in Kassel erwartet.

 

 

EV Duisburg Die Füchse – Kassel Huskies 2:5 (0:2/0:0/2:3)

Tore: 0:1 (3:39) Christ (Klinge, Pohanka), 0:2 Kostyrev (Pohanka), 0:3 (41:58) Valenti (Klinge, Pohanka)/PP1, 0:4 (42:20) Billich (Snetsinger), 0:5 (43:32) Klinge (Pohanka)/SH1, 1:5 (34:10) Orendorz (Pfohl, Hofland)/PP1, 2:5 (59:59) Schmidt

Schiedsrichter: Iwert, Marc

Strafzeiten: EV Duisburg 6, Kassel Huskies 16 +10 Christ

Zuschauer: 2008

 

Stimmen nach dem Spiel

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später