Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Herford. (PM HEV) Volle Konzentration – der Herforder Eishockey Verein hat in den kommenden drei Begegnungen hohe Hürden zu überspringen. Bei den Hannover Scorpions,... Hohe Hürden für die Ice Dragons

Milan Vanek – © Michael Werner

Herford. (PM HEV) Volle Konzentration – der Herforder Eishockey Verein hat in den kommenden drei Begegnungen hohe Hürden zu überspringen.

Bei den Hannover Scorpions, gegen die EXA Icefighters Leipzig und gegen die Tilburg Trappers sind die Ice Dragons in der Außenseiterrolle, werden jedoch alles versuchen, um den Favoriten ein Bein zu stellen. Wie man Chefcoach Milan Vanek in der frühen Phase der Saison kennengelernt hat, wird sein Team Spiel für Spiel an die Sache herangehen, keine Ausreden gelten zu lassen und versuchen, viel Kampfkraft auf das Eis zu bringen.

In der Freitagsbegegnung geht es zum Topfavoriten Hannover Scorpions. Bei sieben Begegnungen und 21 Punkten haben die Niedersachsen eine blütenreine Weste und sind bereits jetzt das gejagte Team der Oberliga Nord. Motivation genug also für die Mannschaft um Kapitän Jonas Gerstung, sich den starken Skorpionen zu stellen und vielleicht selbst zum ersten Team zu werden, welches ab 20.00 Uhr in der ARS-ARENA dem Gastgeber ein Bein stellt.

In die Kategorie Schwierig fällt in jedem Fall die Heimbegegnung gegen die EXA Icefighters Leipzig. Das Team von Sven Gerike hat durch sehr harte Arbeit in den vergangenen Jahren einen konstanten Platz in den PlayOffs erreicht und hat in dieser Saison das Ziel, sich das Heimrecht mit einem Top 4-Platz zu sichern. Bis dahin ist es zwar noch ein langer Weg, doch die Leipziger sind bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf Kurs. Ab 18.00 Uhr werden die Ice Dragons in der heimischen imos Eishalle „Im Kleinen Felde“ versuchen, die Icefighters auf ihrem Weg ein wenig zu bremsen.

Bereits am Dienstag folgt das nächste Heimspiel für den Herforder Eishockey Verein. Ab 20.00 Uhr sind die Tilburg Trappers zu Gast, bei denen man nach guter Leistung zum Saisonauftakt knapp mit 1:2 unterlag. Die Niederländer sind aktuell das einzige Team, gegen das die Ice Dragons bislang ohne jeden Punktgewinn in der Vergangenheit blieben. Oftmals erzeugten die Trappers besonders in der Startphase der Begegnungen viel Druck und genau diesem muss man versuchen standzuhalten, will man erstmals etwas Zählbares gegen Tilburg mitnehmen.

Tickets für die Heimspiele sind im Online-Vorverkauf unter www.scantickets.de bis zwei Stunden vor Spielbeginn erhältlich, zudem gibt es eine Vorverkaufsstelle im Marktkauf Herford (Fachmarkt Deichkamp). Mit dem Einlass 60 Minuten vor Spielstart öffnet jeweils auch eine Abendkasse.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später