Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Grefrath. (PM) Sieben Spiele – sieben Siege! So lautet die makellose Bilanz der nächsten beiden Gegner des Grefrath Phoenix.   Am kommenden Freitag, 01.11. reist...
Karel Lang ist mit seinem Team an diesem Wochenende krasser Außenseiter - © by Eishockey-Magazin (DR)

Karel Lang ist mit seinem Team an diesem Wochenende krasser Außenseiter – © by Eishockey-Magazin (DR)

Grefrath. (PM) Sieben Spiele – sieben Siege! So lautet die makellose Bilanz der nächsten beiden Gegner des Grefrath Phoenix.

 

Am kommenden Freitag, 01.11. reist die junge Mannschaft von Trainer Karel Lang zunächst in die „Höhle des Löwen“, zum Spitzenreiter nach Frankfurt. Der selbsterklärte Ligafavorit wird dabei sicherlich wieder auf die lautstarke Unterstützung von über 3000 Zuschauern zählen können.

Noch vor Wochenfrist unterlag die GEG im Hinspiel in eigener Halle mit 2:10, zog sich dabei jedoch mehr als achtbar aus der Affäre.

„Schade, wir hätten gerne ein einstelliges Ergebnis gehalten“ ärgert sich der sportliche Leiter Edgar Teuber augenzwinkernd über den späten 10. Gegentreffer in der Schlussminute, wenngleich er mit der gebotenen Leistung des Teams vom Niederrhein insgeheim nicht unzufrieden gewesen sein dürfte.

„Auch in Frankfurt werden wir uns nicht verstecken und versuchen, den einen oder anderen Nadelstich zu setzen. Es ist eine wichtige und tolle Erfahrung für unsere Jungs, sich vor einer solchen Kulisse präsentieren zu dürfen“, so Teuber weiter.  Bully ist um 19.30 Uhr.

 

Nicht weniger schwer wird es für den Phoenix am darauffolgenden Sonntag, 03.11., wenn man um 19:45 Uhr in eigener Halle das Top-Team der Kassel Huskies empfängt.

Die Huskies sind wie Frankfurt bislang ebenfalls ungeschlagen und belegen aktuell den zweiten Tabellenrang. Lediglich ein Pünktchen ließ man bei den Hammer Eisbären liegen. Ein weiterer Ausrutscher ist nicht vorgesehen; schon gar nicht beim Aufsteiger von der Niers. Beste Voraussetzungen also für den Außenseiter, sicher wieder völlig druckfrei von seiner besten, kämpferischen Seite zu zeigen und es den ambitionierten Nordhessen so schwer wie möglich zu machen.

„Man muss an sich glauben, mit Einsatz und Willen ist alles möglich!“ meinte Trainer Karel Lang nach dem überraschenden Heimsieg der GEG gegen Essen.

Einsatz und Willen werden die Fans im Grefrather EisSport & EventPark ganz sicher wieder geboten bekommen. Die Hoffnung auf ein erneut gutes Ergebnis ist nicht unbegründet.

 

 

Die Spiele am Wochenende im Überblick:

Freitag, 01.11., 19:30 Uhr: Löwen Frankfurt – Grefrath Phoenix

Sonntag, 03.11., 19:45 Uhr: Grefrath Phoenix – Kassel Huskies

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später