Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Herne. (MR) In seinem zweiten Halbfinalspiel ging der Herner EV erneut als Sieger über die Tilburg Trappers vom Eis und sichert sich die Finalteilnahme.... Herner EV “sweept” Tilburg und zieht als erster Teilnehmer ins Finale der Oberliga Nord ein
Herner EV bejubelt Finaleinzug – © Sportfoto-Sale (DR)

Herner EV bejubelt Finaleinzug – © Sportfoto-Sale (DR)

Herne. (MR) In seinem zweiten Halbfinalspiel ging der Herner EV erneut als Sieger über die Tilburg Trappers vom Eis und sichert sich die Finalteilnahme. Nach torlosem Startabschnitt stand am Ende ein 3:0 für den HEV auf der Tafel, Björn Linda entschärfte 41 Schüsse.

Nach dem 4:1 Auswärtssieg bei den Tilburg Trappers kam der Herner EV heute schwer in Tritt. Ein nicht nur optisches Übergewicht hatten die Gäste aus Brabant und im Startabschnitt – auch bedingt durch drei Strafzeiten gegen die Hausherren – ein Plus an Scheibenbesitz und guten Torchancen. An Linda im Kasten der Westfalen war im Startabschnitt aber kein Vorbeikommen, und auch bei den wenigen erfolgreicheren Vorstößen der Herner war bei Meierdres Endstation. Im zweiten Durchgang waren die Hausherren im Spiel angekommen und konnten ihrerseits auch Akzente setzen. In Überzahl jubelte Herne bereits, aber der vermeintliche Treffer fand keine Anerkennung. Doch der HEV setzte nach, und in der 29. Spielminute war es soweit, dass Meierdres erstmalig geschlagen war: im Fallen hatte Pfeifer die Scheibe über die Linie bugsiert. Während hinten Linda der Fels in der Brandung blieb, tankte sich Kolb ins Angriffsdrittel, wurde gehakt und konnte seinen Schuss nicht mehr richtig platzieren. Den fälligen Penalty vergab Asselin dann aber. So wurden mit dem knappen Vorsprung nochmals die Seiten gewechselt.

Kann Herne den Sack jetzt zumachen?

Nicht verwunderlich, dass man im dritten Durchgang harte Fights um jeden Zentimeter und um jeden Puck sah. Liesegang schickte Marsall und Asselin zum 2 auf 1, und die Topstürmer in den Steinkohle-schwarzen Playoff-Trikots ließen es sich nicht nehmen, die Scheibe zum 2:0 zu versenken. Da waren gerade einmal 4 Minuten im Schlussdrittel gespielt – lange Zeit also für die Gäste, hier noch etwas zu drehen. Aber vor allem Björn Linda hatte etwas dagegen und packte mit Fortdauer des Spiels auch manchen Klassesave aus. Jetzt kamen auch ein paar Strafzeiten gegen die Trappers hinzu, und in einer solchen erhöhte Fominych auf 3:0 für seine Farben (53.). Jetzt wurde es Zeit, das Team von Bo Subr verstärkte die Bemühungen, während die Gastgeber mit Maus und Mann verteidigten. Früh war der sechste Feldspieler auf dem Eis und das Tor verwaist, die Spannung stieg. Es sollte aber nichts mehr passieren, den Sieg und damit Finaleinzug hatte der HEV bereits sicher eingetütet.
Hernes Coach Danny Albrecht sah dann auch die mannschaftliche Geschlossenheit als Schlüssel zum Erfolg, dass alle hart gearbeitet haben und jeder für den anderen eingestanden ist. Wer Finalgegner des HEV wird, entscheidet sich erst am Dienstag, da die Crocodiles ihre Serie gegen die Scorpions heute ausgeglichen haben.

Es spielten:
HEV – Björn Linda – Thomas Ziolkowski, Thomas Gauch, Manuel Malzer, Maik Klingsporn, Michél Ackers, Mike Schmitz, René Behrens – Noah Bruns, Marcus Marsall, Maximilian Herz, Patrick Asselin, Valentin Pfeifer, Nico Kolb, Alexander Komov, Denis Fominych, Richard Mueller, Christoph Ziolkowski, Dominik Piskor, Nils Liesegang
TIL – Ian Meierdres – Giovanni Vogelaar, Alexei Loginov, Jordy Verkiel, Floris van Elten, Boet van Gestel, Jordy van Oorschot, Ninho Hessels – Wouter Sars, Mickey Bastings, Raymond van der Schuit, Jonne de Bonth, Delany Hessels, Ties van Soest, Noah Muller, Diego Hofland, Tijn Jacobs, Reno de Hondt, Max Hermens, Danny Stempher

Tore:
1:0 (28:57) Pfeifer (Fominych, Piskor)
2:0 (44:06) Asselin (Marsall, Liesegang)
3:0 (52:19) Fominych (Liesegang, Marsall) PP1

Strafen:
HEV – 10 Min; TIL – 12 Min.
Schiedsrichter: Nikolas Neutzer, Daniel Todam (David Cespiva, Sascha Küper)

Michaela-Ross

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später