Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Heilbronn. (PM Falken) Die Heilbronner Falken haben heute Vormittag die Information der Stadt Heilbronn erhalten, dass aufgrund der stark angestiegenen Corona-Infektionszahlen im Land Baden-Württemberg,... Heilbronn: Corona-Alarmstufe II tritt in Kraft

Die Zuschauer in der Kolbenschmidt-Arena – © Eh.-Mag. (MT)

Heilbronn. (PM Falken) Die Heilbronner Falken haben heute Vormittag die Information der Stadt Heilbronn erhalten, dass aufgrund der stark angestiegenen Corona-Infektionszahlen im Land Baden-Württemberg, ab sofort die Covid-19-Alarmstufe II in Kraft tritt.

Diese bringt für alle Besucher ab dem kommenden Heimspiel (Sonntag, den 28. November / Spielbeginn 18:30 Uhr) bis auf weiteres neue Regeln mit sich, die wir folgend gerne erläutern möchten:
2G PLUS Regel: Der Zutritt in die Arena ist nur noch Personen gestattet, welche geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen offiziellen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen können.
Ausgenommen von den 2G-Beschränkungen sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich fünf Jahre, Kinder die noch nicht eingeschult sind (bis einschließlich 7 Jahre) sowie Grundschüler, Schüler eines sonderpädagogischen Bildungs-und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – gilt nur für Schüler bis einschließlich 17 Jahre.

Weitere Ausnahmen sind:
▪ Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.
▪ Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender aussagekräftiger ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
▪ Personen für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.
▪ Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO
gibt.

Für die vier oben genannten Personengruppen muss jedoch ein negativer Antigen-Schnelltest bzw. PCR-Test zum Betreten der Arena vorgelegt werden.
Maskenpflicht: Die Plicht zum Tragen einer medizinischen Maske bzw. FFP2-Maske in der gesamten Arena bleibt weiterhin bestehen.
Digitaler Nachweis des 2G Status: Genesenen- und Impfnachweise müssen ab sofort elektronisch geprüft werden. Alle Besucher sind deshalb verpflichtet den Nachweis in der CoVPass App oder der Corona Warn-App vorzuzeigen.
Stadionkapazität: Die Auslastung der Eishalle Heilbronn wird ab sofort auf 50% der Maximalauslastung beschränkt – somit sind 2.064 Besucher zugelassen.
Zutritt in die Arena: Alle Inhaber einer Stehplatz bzw. Sitzplatzkarte müssen ab sofort die Halle über den Haupteingang betreten.
Der Zugang hinter dem Stehplatzbereich bleibt vorerst geschlossen.
Testmöglichkeiten: Die Verantwortlichen der Heilbronner Falken arbeiten derzeit (unabhängig von den bereits vorhandenen
Testmöglichkeiten in Heilbronn) an der individuellen Einrichtung einer Teststation direkt an der Arena. Weitere Infos hierzu werden die Falken nochmals gesondert kommunizieren.

Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp: „Unabhängig von diesen neuen Vorgaben, an welche wir uns zu 100 Prozent orientieren müssen, sollten wir gemeinsam die Möglichkeit nutzen, um unsere Mannschaft weiterhin mit Zuschauern in der Arena zu unterstützen. Wir werden alles daran setzen, um unseren Fans den Stadionbesuch zu ermöglichen und die Aufrechterhaltung unseres geliebten Sports sicherzustellen.“

Die Tickets für das Heimspiel gegen den EC Bad Nauheim am kommenden Sonntag (28.11.2021) werden heute gegen 19:30 Uhr in den freien Verkauf gehen.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später