Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sierre. (PM) Nachdem der Rekurs der HC Sierre SA gegen die erstinstanzliche Konkurseröffnung vom Walliser Kantonsgericht abgelehnt wurde, entzieht die Lizenzkommission von Swiss Ice...

Logo des HC SierreSierre. (PM) Nachdem der Rekurs der HC Sierre SA gegen die erstinstanzliche Konkurseröffnung vom Walliser Kantonsgericht abgelehnt wurde, entzieht die Lizenzkommission von Swiss Ice Hockey Federation der HC Sierre SA die Spiellizenz für die Saison 2013/2014 per sofort. Gegen den Entscheid der Lizenzkommission kann die HC Sierre SA innert 5 Werktagen nach Eröffnung rekurrieren.
Mit dieser Entscheidung steht vorbehältlich einer Gutheissung eines allfälligen Rekurses fest, dass der HC Sierre in der kommenden Spielzeit nicht mehr an der Meisterschaft der National League B teilnehmen wird. Über die Zukunft der Aktivmannschaft des HC Sierre entscheiden der Club selber und die zuständigen Gremien der Regio League. Auch die Zukunft des eigenständigen Nachwuchsvereins des HC Sierre muss in den kommenden Wochen durch die Verantwortlichen bestimmt und geregelt werden.
Wird kein Rekurs erhoben, ein allfälliger Rekurs abgelehnt und allen übrigen NLB-Clubs die Lizenz im Juli erteilt, umfasst die NL B- Meisterschaft 2013/2014 zehn Mannschaften. Unter diesen Voraussetzungen würde die Regular Season mit 45 Runden und je fünf Spielen gegen jeden Gegner gespielt. Die Platzierung aus der abgelaufenen Saison würde darüber entscheiden, wer 23 und wer 22 Heimspiele bestreiten darf. Die ersten 8 Teams würden die Playoffs nach bewährtem Muster bestreiten, die Teams auf Rang neun und zehn die Saison nach 45 Spielen ohne Absteiger beenden.
Ueli Schwarz, Direktor Leistungssport, zum Fall HC Sierre: „Wir bedauern diese Entwicklung ausserordentlich, handelt es sich doch bei der HC Sierre AG um einen sehr traditionsreichen Club. Die im Herbst 2012 im wahren Ausmass bekannt gewordenen Probleme waren verantwortlich dafür, dass der Club bereits die abgelaufene Spielzeit nur mit ganz hartem Ringen überhaupt zu Ende spielen konnte. Mit der nun bestätigten Konkurseröffnung musste auf Grund der finanziellen Situation gerechnet werden. Wir sind nun gezwungen, die Meisterschaft der NL B 2013/2014 neu zu planen und hoffen, dass das Weiterbestehen des Nachwuchsvereins gesichert werden kann.“

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später