Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Harald Lange kommt aus Dresden zu den Roten Teufeln Harald Lange kommt aus Dresden zu den Roten Teufeln
Bad Nauheim. (PM) Die Suche nach einem deutschen Mittelstürmer hat für die Roten Teufel ein Ende: aus der 2. Bundesliga wechselt von den Eislöwen Dresden... Harald Lange kommt aus Dresden zu den Roten Teufeln

Bad Nauheim. (PM) Die Suche nach einem deutschen Mittelstürmer hat für die Roten Teufel ein Ende: aus der 2. Bundesliga wechselt von den Eislöwen Dresden der 28-jährige Harald Lange zum EC Bad Nauheim, wo er auf seinen letztjährigen Mannschaftskameraden Patrick Strauch treffen wird. Beide standen in der vergangenen Spielzeit bei den Sachsen unter Vertrag, und die Neu-Teufel waren maßgeblich daran beteiligt, dass der Zweitligist am Ende die Klasse in einer starken Playdown-Runde halten konnte.

Lange ist gebürtiger Österreicher mit deutschem Pass (der Großvater stammt aus Hamburg) und spielte bis Dezember 2011 ausschließlich in seiner Heimat. Die Karriere begann der 1,76 Meter große und 78 Kilogramm schwere Linksschütze bei seinem Stammverein Klagenfurter AC, für den er im Jahr 2000 in der ersten Bundesliga debütierte. Auch für das U18- und U20-Team des Alpenlandes war Harald Lange aktiv, wo er es auf insgesamt 23 Einsätze brachte (3 Tore, 8 Assists). Nach seiner Zeit in Klagenfurt zog es Lange zu den Graz 99ers, für die er acht Jahre lang in der ersten österreichischen Liga auf das Eis ging und in der Saison 2010/11 das Team sogar als Kapitän anführte. Für das Grazer Publikum war der langjährige Stürmer eine Art Identifikationsfigur, und nur ungerne ließen sie ihren “Harry” nach insgesamt 556 Spielen in Österreich (44 Tore, 111 Assists, 190 Strafminuten) ins Ausland gehen. Im Dezember letzten Jahres zog es somit den Bruder von Schwenningens Goalie Mathias Lange nach Dresden, wo er es in 30 Spielen auf fünf Tore und acht Assists brachte. Es waren aber vornehmlich die mannschaftlichen Qualitäten, die den Angreifer, der auch auf dem rechten Flügel spielen kann, auszeichneten, denn sowohl auf als auch neben dem Eis ist Lange eine echte Führungspersönlichkeit.

“Ich bin mit Harry schon lange in Kontakt und wir hatten viele gute Gespräche. Er ist ein Kämpfertyp mit Führungsqualitäten und ich bin sicher, dass er in der Oberliga auch deutlich häufiger auf den Score Sheets zu sehen sein wird. Mit ihm haben wir einen weiteren Baustein für unser Team und ich freue mich auf die Zusammenarbeit”, sagt EC-Coach Frank Carnevale über die Verpflichtung des wahrscheinlich vorerst letzten deutschen Neuzugangs.

“Wir haben uns sehr lange um Harry bemüht und freuen uns, dass er unser Team verstärkt. Er bringt sehr viel Erfahrung aus höheren Ligen mit und wird in unserer jungen Mannschaft sicher eine Führungsrolle einnehmen”, so Geschäftsführer Andreas Ortwein.

Nach Langes Verpflichtung werden nun mit Spannung die Namen der beiden Ausländer erwartet, wobei Frank Carnevale mit Sicherheit zwei echte Kracher aus Nordamerika mitbringen wird. Immerhin hat die “Carnevale Hockey Group” im kanadischen Toronto auch in diesem Jahr wieder mehrere Spieler für den NHL-Draft hervorgebracht. Man darf also auch diesbezüglich weiterhin gespannt sein. Nachdem die Saison für die Kurstädter am 1. September startet, dreht es sich hierbei nur noch um Tage, ehe der Kader als vorerst komplett gemeldet werden kann. 

Statistik Harald Lange

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später