Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Innsbruck. (PM) Vierter Heimsieg im fünften Spiel. Die Innsbrucker Haie behalten auch gegen Villach vor eigenem Publikum mit 3:2 die Oberhand.   „Wir wollen... Haie zu Hause weiter top!

HC TWK Innsbrucker HaieInnsbruck. (PM) Vierter Heimsieg im fünften Spiel. Die Innsbrucker Haie behalten auch gegen Villach vor eigenem Publikum mit 3:2 die Oberhand.  

„Wir wollen endlich unseren Gameplan über 60 Minuten verfolgen, dann schaut es gut für uns aus.“ David Schuller hatte bereits vor der Partie die richtige Marschroute gegen den VSV parat. Doch der Plan sollte zunächst nicht in die Realität umgesetzt werden. Villach startete gut und setzte die Haie gleich zu Beginn stark unter Druck. Nur mit Glück und einem Andy Chiodo in Topform überstanden die Tiroler die Anfangsminuten unbeschadet. Erst nach gut zehn Minuten sorgten die Haie ihrerseits für einen Hauch Gefahr, Frischmann scheiterte aber an Lamoreux. Die Führung der Gastgeber wenige Minuten später war dennoch überraschend. Ross traf mit seinem Slapshot den Schuh eines Villachers – 1:0 (17.). Die Führung war zu diesem Zeitpunkt zwar unverdient, doch das kümmerte auf Seiten der Hausherren wenig.

Das zweite Drittel startete mit einem Paukenschlag. McBride schlenzte die Scheibe nach wenigen Sekunden zum 1:1 in den Winkel. Diesen Schock verdauten die Haie aber gut, von Minute zu Minute wurden die Tiroler nun stärker. Nachdem Frischmann, Lammers und VanBallegooie nur knapp scheiterten, war es David Schuller, der nach wunderbarerer Valdix-Vorarbeit die erneute Führung besorgte. Nun waren die Haie endgültig angekommen und hätten sich nur wenige Minuten später fast erneut belohnt, doch Lammers scheiterte völlig alleinstehend vor Lamoreux. Und so waren es eben wieder die Villacher die für das nächste Ausrufezeichen sorgten. Petrik staubte zum 2:2-Ausgleich ab.

Das Schlussdrittel wogte dann hin und her, die Villacher zogen aber früh zwei Strafen. Und das sollte sich auch rächen. Im zweiten Powerplay war es Derek Hahn der die dritte Führung an diesem Abend für die Haie fixierte (46.). In der Folge hatten die Gastgeber das Spiel unter Kontrolle, Villach wurde nun seltener gefährlich. Und die Gäste sollten auch in diesen Minuten nicht mehr entscheidend zulegen können. Die Tiroler verabsäumten es sogar den Sack früher zu zumachen, am Ende war diese Tatsache aber herzlich egal. Die Innsbrucker Haie feierten am Ende einen knappen 3:2-Heimerfolg gegen Villach.

HC TWK Innsbruck – Villach           3:2 (1:0, 1:2, 1:0)
Tore: Ross (17./pp), Schuller (29.), Hahn (46./pp) bzw. McBride (21./pp), Petrik (31.)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später